Wrestler:
The Sergeant
Matchübersicht von The Sergeant
Daten:
Nationalität: Deutscher
Herkunft: Crailsheim, Deutschland
Größe: 1.90 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Finisher: Drill Instructor (Pedigree)
In der ACW seit: 1999
Frühere Wrestlernamen: Street Dog, Mr. Fantastic, Matthias Treu
Tag Teams: 2001-2001: Steel Command (w/ Master J.)
Erfolge:
07. Oktober 2001: ACW World Tag Team Champion
03. Dezember 2011: 5. Aufnahme in die ACW Ruhmeshalle
07. Dezember 2013: Ehrenaward für "15 Jahre treue Dienste beim ACW"
Wissenswertes:
  • war bereits für Promotions in Deutschland aktiv
  • technischer Berater des ACW
Karriere:
  • trat erstmals bei Doomsday I im Mai 1999 für den ACW an und gewann sein Debütmatch gegen den Ghostbuster
  • das Match gegen den German Patriot beim Universe Brawl musste aufgrund eines Eingriffs von Kong abgebrochen werden
  • dem Sergeant wurde daraufhin ein Titelmatch gegen den Heavyweight Champion Business Man gewährt. Dies verlor er jedoch bei Wild Christmas 1999
  • gewann im März 2000 ein Nr. 1-Herausforderer Match um den German Title gegen (Mr.) Boombastic, konnte sich den Titel eine Veranstaltung später gegen den Champion Head Hunter (Alex May) nicht sichern
  • im BCW Title Four Corners Match am 2. Tag von Doomsday II konnte sich der Crailsheimer ebenfalls nicht durchsetzen
  • bestritt einige Team Kämpfe, ehe er bei Wild Christmas 2000 auf Low Down (Patrick Schulz) traf und verlor
  • war weiter, zusammen mit dem German Patriot und Ghostbuster Jonny, im Tag Team unterwegs und schnupperte an den Tag Team Titeln von "TNT"
  • verbündete sich letztendlich Mai 2001 mit Master Blaster (Master J.) und man gründete das Tag Team "Steel Command"
  • ein Titelmatch gegen "TNT" bei Doomsday III konnte jedoch nicht gewonnen werden
  • traf eine Veranstaltung später im Man of Steele Qualifikationskampf auf seinen eigenen Partner. Man lieferte sich ein Unentschieden nach Ablaufen des Zeitlimit
  • bei der darauffolgenden Saturday Night 6 kam es zwischen ihm und Master Blaster zu einem Double Pin
  • "Steel Command" nahm am zweiten Tag des Universe Brawl an einer Tag Team Battle Royal teil. Am dritten Tag folgte das erneute Titelmatch gegen "TNT" um die Tag Team Gürtel. Diesmal gewann man und wurde neue ACW Tag Team Champion
  • verteidigten die Titel gegen die Österreicher "Southside Rockers", ehe man sie bei Wild Christmas an Crazy Sexy Mike und Wesna verlor
  • das Team "Steel Command" zerbrach, da sich sein Partner gegen ihn und die Fans wandte
  • verlor im ACW German Title Match gegen den Champion Patrick Schulz bei Saturday Night 8. Folgend sollte der Sergeant gegen seinen ehemaligen Tag Team Partner fehden
  • nach einem gewonnen Tag Team Match des Sergeant, zusammen mit Chris the Bambikiller bei Saturday Night 9, wurden beide im Single Match eine Show später ausgezählt
  • eine Niederlage gegen Master J. bei Saturday Night 12 endete in einem Last Man Standing Match bei Saturday Night 13 im Mai 2002. Der Verlierer dieses Kampfes müsste seine Karriere beenden. The Sergeant verlor und musste daraufhin die Wrestling Stiefel an den Nagel hängen
  • übernahm kurz darauf die Belange des ACW von Dirk Hadameck (Dircor) und wurde neuer ACW Commissioner, bekannt unter seinem bürgerlichen Namen Matthias Treu
  • nachdem er seinen Vorgänger bei Wild Christmas 2002 in den Ruhestand verabschieden wollte kam es zum Eklat. Hadameck hatte wenig nette Worte für Treu
  • musste bei Saturday Night 17 im Februar 2003, zusammen mit Ulf Herman, gegen Dirk Hadameck und Colossus antreten. Durch den Sieg Hadamecks sicherte er sich 50% der Rechte des ACW zurück
  • folgend musste Matthias Treu seine ACW gegen die von Hadameck gegründete EWC (Elite Wrestling Corporation) verteidigen
  • stieg dafür in einem Six-Men Elimination Match bei Saturday Night 18 und einem Tag Team Intergender Match, zusammen mit Blue Nikita gegen den Wesna und den EWC Commissioner (Alex May), selbst in den Ring
  • nachdem die EWC zerstört wurde, nahm Treu wieder seine Rolle ausserhalb des Rings an. Jedoch wurden seine Entscheidungen immer mehr von Fans und Wrestlern kritisiert
  • stieg bei Prime Time im April 2004 gegen Toby Nathland in den Ring und gewann. Nathland hatte zuvor aufgrund einer Fehlentscheidung Treus das Match gefordert
  • die Rücktrittsforderungen der Fans rissen nicht ab. Nachdem der Lumberjack Norbert Pusch Anfang 2005 für den Posten kandidierte und die Wahl gewann, musste Treu seinen Platz an Pusch abgeben
  • Pusch präsentierte jedoch den anderen Lumberjack (Marc) als neuen Commissioner. Dieser deklassierte Treu als seinen Dienstboten, was ihm folgend im Oktober zwei Matches einbrachte
  • bereits eine Veranstaltung später kehrte Treu dauerhaft in den Ring zurück. (Mr.) Boombastic stellte ihn als seinen neuen Tag Team Partner bei Wild Christmas 2005 vor. Unter dem Namen Mr. Fantastic stieg Treu wieder in den Ring. Das Match gegen das Duo Föhr/Zercher ging jedoch verloren
  • musste sich bei der ACW Classic Show dem Earl of Arrogance im Strip Match geschlagen geben. Nachdem er unter seinem Classic Namen "The Sergeant" angekündigt wurde, machte Treu klar, dass er Mr. Fantastic ist und liess die Hüllen fallen
  • ein Handicap Match, zusammen mit Boombastic, bei Doomsday IV gegen Bernd Föhr ging verloren
  • nach der Niederlage im Six-Men Tag Team Match von Summer Heat trennte sich Boombastic von Treu um dauerhaft mit Bam im Tag Team anzutreten
  • verbündete sich mit dem Fireangel und traf eine Show später auf "B´n`B" in einem No-DQ Match. Leider konnte hier ebenfalls kein Sieg errungen werden
  • bestritt sein letztes Single Match gegen Bernd Föhr bei Saturday Night 22 im November 2006, unterlag jedoch dem Schwegenheimer
  • nahm bei Doomsday V im Juni 2008 nochmals an der German Title Battle Royal unter seinem alten Gimmick "The Sergeant" teil
  • bei Wrestling Challenge IX im Mai 2009 sah der Sergeant bei der Bunkhouse Battle Royal noch einmal einen Grund seine Wrestlingstiefel auszupacken. In Militärklamotten mit einem Schlagstock bewaffnet hatte er das Losglück um an dem Qualifikationskampf für das Käfigmatch von Wild X-Mas mitzuwirken. Er wurde jedoch vom späteren Sieger Viper eliminiert
  • nahm an der Galaveranstaltung von Wild Christmas 2009 zu Ehren der ACW Ruhmeshalle-Neuaufnahmen, Alex May und Rüdiger Bitzel, als Gast teil
  • nahm 2010 sowohl an der 30-Mann Battle Royal von Doomsday VII um den Nr.1-Herausforderer auf den World Title, als auch an der Battle Royal von Saturday Night 26 um den FC Weiher Pokal teil
Alle Bilder der Wrestler stehen unter dem Copyright des Athletik Club Wrestling und dürfen ohne Nachfrage nicht weiterverwendet werden.
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube