Wrestler:
The Fireangel
Matchübersicht von The Fireangel
Daten:
Nationalität: Deutscher
Herkunft: Ladenburg, Deutschland
Größe: 1.80 Meter
Gewicht: 110 Kilogramm
Finisher: Burn out (Razor´s Edge), Moonsault
In der ACW seit: 1998
Karriereende: 2009
Gruppierungen: 2006-2009: The Deadly Forces Of Fire
Tag Teams: 2000-2002: TNT (w/ Boombastic)
Erfolge:
13. Dezember 1998: 1. ACW German Champion
07. Oktober 2000: ACW World Tag Team Champion
04. Dezember 2010: 4. Aufnahme in die ACW Ruhmeshalle
Wissenswertes:
  • war langjähriger Lebensgefährte von Flame
  • war Gründer und Anführer der Gruppierung "The Deadly Forces Of Fire"
  • war bereits für Promotions in Deutschland aktiv
Karriere:
  • debütierte offiziell bei Wild Christmas 1998 und holte sich mit einem Sieg gegen den Head Hunter (Alex May) den neu eingeführten German Title
  • aufgrund interner Differenzen wurde der Fireangel und seine Managerin Flame im April 1999 suspendiert. Der Titel wurde für vakant erklärt
  • kehrte bei einer Promo-Show des ACW im Elsaß wieder zurück und besiegte den Masked Defender
  • eine Veranstaltung später verlor er gegen den Debütant (Mr.) Boombastic, seinen späteren Tag Team Partner
  • in einem Four Corners Match bei Wild Christmas 1999 konnte er sich gegen (Mr.) Boombastic, Dircor und den Gangsta durchsetzen
  • verlor bei Backsplash 2000 ein Sargmatch gegen Kong und bekam ausserdem dessen kompletten Eimer Mehlwürmer über den Körper verteilt
  • entpuppte sich als (Mr.) Boombastic´s Tag Team Partner beim Universe Brawl 2000. Das neu gegründete Tag Team "TNT" konnte sich die neu eingeführten Tag Team Titel nach einem Sieg gegen die Ghostbusters sichern
  • nach einigen Titelverteidigungen verlor man bei Saturday Night 2 im März 2001 ein Non-Title Match gegen Ghostbuster Jonny und den Sergeant
  • das Titelmatch bei Backsplash 2001 entschied "TNT" für sich, nachdem die Ghostbusters ihren Sieg aberkannt bekamen und nachträglich aufgrund einer Regelwidrigkeit vom zweiten Ringrichter disqualifiziert wurden
  • während sein Partner gegen Master Blaster fehdete, hatte es der Fireangel immer wieder mit dem Sergeant zu tun
  • verteidigten bei Doomsday III ihre Titel gegen das Duo Master Blaster & The Sergeant, besser bekannt als "Steel Command"
  • am 3. Tag des Universe Brawl 2001 verloren "TNT" die Tag Team Titel an "Steel Command", woraufhin erste Konfrontationen zwischen dem Fireangel und (Mr.) Boombastic entstanden
  • konnte sich in einem Miniturnier um 500 DM bei Saturday Night 7 zuerst gegen Ghostbuster Jimmy durchsetzen, verlor jedoch im Finale gegen seinen eigenen Partner
  • rächte sich an seinem Tag Team Partner (Mr.) Boombastic, als er diesen bei Wild Christmas 2001 als letztes aus einer Bunkhouse Battle Royal eliminierte
  • ein abschliessendes Match gegen seinen Partner konnte der Fireangel im Januar 2002 für sich entscheiden, bevor er wegen einer kleineren Verletzung pausieren musste
  • "TNT" kehrte im April 2002 zurück um erneut Jagd auf die Tag Team Titel zu machen. Nach einigen Siegen entschieden sie ein Nr. 1-Herausforderer Match bei Saturday Night 13 gegen die Ghostbusters für sich, nachdem diese nicht zur Show erschienen
  • verloren diesen Spot am gleichen Abend gegen die debütierenden "Genossen"
  • im weiteren Verlauf des Jahres entwickelte sich eine Fehde gegen die Ostdeutschen. Ein Herausforderer auf die Tag Team Titel konnte bei Saturday Night 14 nur durch einen Münzwurf des Commissioners ermittelt werden. "TNT" gewann und sicherte sich das Match beim War of the Champions
  • konnten gegen die Champions Ahmed Chaer und Flying Dragon die Gürtel kein zweites Mal erringen. Das Match ging, nicht zuletzt durch das Eingreifen der Genossen, verloren
  • den abschliessenden Street Fight gegen "Die Genossen" bei Saturday Night 16 entschied "TNT" für sich
  • zu einer erneuten Chance auf die Tag Team Titel bei Wild Christmas 2002 kam es jedoch aufgrund einer weiteren kleineren Verletzung des Fireangel nicht. Sein Partner trennte sich verbal bei Wild Christmas und verkündete das "TNT" tot sei
  • verlor im Februar 2003 noch ein Match gegen Eric Schwarz, ehe der Fireangel für längere Zeit von der Bildfläche verschwand
  • kehrte als Teil der Classic Show 2006 Battle Royal zurück, nachdem er ein paar Wochen vorher eine One-Night-Reunion von "TNT" ablehnte
  • versuchte bei Summer Heat 2006 doch noch einmal Boombastic für eine Reunion zu gewinnen. Das Match zwischen ihm, (Mr.) Boombastic und dessen derzeitigen Tag Team Partner Mr. Fantastic gegen Argjend Qufaj, Flash Christian und Bernd Föhr ging jedoch verloren
  • wurde von Boombastic nach dem Kampf zuerst getäuscht als dieser eine Reunion vorspielte, später attackierten Boombastic und sein Schüler Bam den Fireangel und Mr. Fantastic
  • der Fireangel und Matthias Treu (Mr. Fantastic) verloren daraufhin bei Wrestling Challenge IV ein No-Disqualification Match gegen "B´n`B" (Boombastic & Bam)
  • kündigte nach der Veranstaltungen Veränderungen an
  • trat, zusammen mit Flame, als Gründer der Gruppierung "Deadly Forces of Fire" in Erscheinung. Der Fireangel hatte es sich zur Aufgabe gemacht ein Heer um sich herum zu versammeln, indem er seiner Meinung nach unterbewertete und erfolglose Wrestler in die Gruppierung aufnahm, um diesen zu Erfolg zu verhelfen
  • kümmerte sich zunächst intensiv um den Gangsta, welchem er zu einem Identitätswandel verhalf (Lady Killer)
  • es folgten im Laufe des Jahres 2007 "Big S" Sören Reuter, Dircor, Nok Su Kau, Chaos und Dr. Carsten Crank in die Gruppierung
  • trotz Anführer der "DFOF" stieg im Jahr 2007 der Fireangel hin und wieder selbst in den Ring
  • trennte sich mit Hilfe seiner Mannen von Dircor, nachdem dieser ein Match verlor
  • eine andauernde Auseinandersetzung mit dem ACW Commissioner Norbert Pusch brachte dem Fireangel ein Falls Count Anywhere Tag Team Match, zusammen mit dem Dänen Chaos, gegen Pusch und Master Blaster ein
  • trennte sich bei Doomsday V nach der Niederlage im Stahlkettenkampf gegen Dircor von seinem Schützling Nok Su Kau
  • nach einer langen, immer wiederkehrenden, Auseinandersetzung mit dem ACW und speziell Commissioner Norbert Pusch schnürte der Fireangel bei Riptide III im April 2009 noch einmal selbst die Wrestlingstiefel. Im "All Or Nothing" 8-Men Elimination Match traf er, zusammen mit seinen Scherken Sören Reuter, Insane Killer und Dr. Carsten Crank auf ein Team aus ACW´lern. Sollten die "Deadly Forces Of Fire" gewinnen, würde der Fireangel Norbert Pusch von seinem Commissioner Posten verdrängen und selbst den Platz einnehmen. Im Falle einer Niederlage musste der Fireangel seine Gruppierung auflösen und, zusammen mit seiner Managerin Flame, den ACW verlassen. Zur Freude der Fans passierte Zweitgenanntes und der Fireangel war somit Geschichte
  • nahm an der Galaveranstaltung von Wild Christmas 2009 zu Ehren der ACW Ruhmeshalle-Neuaufnahmen, Alex May und Rüdiger Bitzel, als Gast teil. Er selbst hielt die Laudatio für seinen guten Freund Rüdiger Bitzel
  • als Lokalmatador stieg der Fireangel bei Rhein-Neckar-Wrestling in Ladenburg im Mai 2010 nochmals in den Ring. Dort konnte er im Tag Team Kampf mit Dircor seinen ehemaligen Partner Boombastic und Marco Zercher besiegen
  • bei einer Doppelshow von RNW im Juli siegte der Fireangel am ersten Tag im Six Men Tag Team Match an der Seite von Nok Su Kau und Jonny Storm gegen Boombastic, Nemesis und Aaron Insane
  • am zweiten Tag verlor er, zusammen mit Master J, gegen das Team GHW (Aaron Insane + Chris Rush). Am gleichen Abend nahm er am ersten 8-Mann Vuvuzela Sirenen Match teil und konnte, zusammen mit Nok Su Kau, Criss Riot und Master J den Sieg über den Insane Killer, Tobias Schmidt, Chris Rush und Aaron Insane einfahren
Alle Bilder der Wrestler stehen unter dem Copyright des Athletik Club Wrestling und dürfen ohne Nachfrage nicht weiterverwendet werden.
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube