Wrestler:
Marc The Lumberjack
Matchübersicht von Marc The Lumberjack
Daten:
Nationalität: Deutscher
Herkunft: Mannheim, Deutschland
Größe: 1.80 Meter
Gewicht: 90 Kilogramm
Finisher: Superkick
In der ACW seit: 2001
Karriereende: 2002
Wissenswertes:
  • war bereits für Promotions in Deutschland und Österreich aktiv
Karriere:
  • debütierte als einer der vier Lumberjacks und neuer Schützling von Norbert Pusch bei Doomsday III im Juni 2001 im 4 Lumberjacks vs. 4 Ghostbusters-Match
  • verlor bei Saturday Night 5 zunächst das Qualifikationsmatch für das Man of Steele Turnier gegen Nobody (Alex May), bekam aber aufgrund der damaligen Entscheidungsgewalt Pusch´s, später am Abend eine erneute Chance. Diese nutzte er gegen den Business Man
  • besiegte eine Veranstaltung später erneut den Business Man in einem Street Fight
  • traf im Rahmen des Turniers am 1. Tag des Universe Brawl 2001 in einem Schlagstockmatch auf Argjend Qufaj. Dieser Kampf endete in einem Double Pin
  • das am 2. Tag folgende 8-Mann Sirenen Match zwischen seinem Team Lumberjack gegen das Team Qufaj musste aufgrund von vielen Vorkommnissen während des Kampfes abgebrochen werden
  • verlor folgend einen Street Fight gegen Nobody (Alex May) bei einer Promo-Show des ACW, sowie ein Four Corners Match bei Saturday Night 7
  • im Abschiedskampf des Business Man bei Wild Christmas 2001 verlor Marc in einem Four Corners Surprise Match
  • es folgten Niederlagen gegen Chris the Bambikiller und Eric Schwarz, sowie ein Sieg gegen den Wild Man und zwei Disqualifikations-Siege gegen Argjend Qufaj und Eric Schwarz
  • ein Wild Card Match, zusammen mit dem Wild Man, gegen Qufaj und den Gangsta bei Saturday Night 13 konnte gewonnen werden
  • besiegte in einem von den Fans gewählten Kampf Andy Douglas beim Sommerfest 2002
  • traf eine Veranstaltung später erneut auf Argjend Qufaj. In seinem sehr sehenswerten, ringerisch geführten, Lumberjack Match verlor er gegen den Kosovo-Albaner
  • beim War of the Champions 2002 war es soweit erneut ein Sirenenmatch zu bestreiten. Diesmal verlief der Kampf gesitteter und Marc konnte mit seinem Team, bestehend aus Flash Christian und Master J. das Team Qufaj (Argjend Qufaj, Andy Douglas und Toby Nathland) besiegen
  • im Cruiserweight Title Turnier von Saturday Night 16 besiegte Marc zunächst Toby Nathland, verlor jedoch im Finale gegen Andy Douglas, welcher somit als Gegner von Master J. für Wild Christmas um den neu eingeführten Titel feststand
  • leider plagte seit dem Lumberjack Match gegen Argjend Qufaj Marc the Lumberjack erhebliche Schulterprobleme, welche sich immer mehr verschlechterten
  • Marc musste im Dezember 2002 seine aktive Wrestlerkarriere beenden, dennoch sollte er knapp drei Jahre später nochmals zum ACW zurückkehren
  • so kehrte er bei Wrestling Challenge IV im April 2005 zum Schock der Fans zurück und bekam von seinem Menthor Norbert Pusch die Belange des ACW Commissioner übertragen. Eigentlich wurde Pusch von den Fans zum neuen Leiter des ACW gewählt
  • versuchte mit aller Gewalt Toby Nathland auf seinem Weg den Wrestling Challenge Titel zu gewinnen zu stoppen, indem er ihm immer wieder Steine in den Weg legte
  • dies misslang jedoch und nachdem Toby sich zwei Veranstaltungen später den Titel sichern konnte trat Marc the Lumberjack von seinem Posten zurück und verschwand von der Bildfläche
Alle Bilder der Wrestler stehen unter dem Copyright des Athletik Club Wrestling und dürfen ohne Nachfrage nicht weiterverwendet werden.
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube