Wrestler:
Ghostbuster Jimmy
Ghostbuster Jimmy
Matchübersicht von Ghostbuster Jimmy
Daten:
Nationalität: Deutscher
Herkunft: Weinheim, Deutschland
Größe: 1.95 Meter
Gewicht: 87 Kilogramm
Finisher: Scissors Kick
In der ACW seit: 1999
Karriereende: 2002
Frühere Wrestlernamen: Jim Knopf
Tag Teams: 2000-2002: The Ghostbusters (w/ Ghostbuster Jonny)
Erfolge:
18. September 1999: ACW Junior Champion
Wissenswertes:
  • war bereits für Promotions in Deutschland aktiv
  • technischer Berater des ACW
Karriere:
  • begann seine Karriere unter dem Namen "Jim Knopf" bei Doomsday I im Mai 1999. Er verlor jedoch ein Titelmatch um den neu eingeführten Junioren Gürtel gegen Bad Boy Patrick
  • nachdem er eine zweite Chance auf den Gürtel bei einer Promo-Show des ACW im Elsaß ebenfalls nicht verwerten konnte, gelang es ihm beim Universe Brawl im September 1999 Bad Boy Patrick zu besiegen und sich den Junioren Titel zu sichern
  • hatte danach einen schweren Verkehrsunfall und konnte den Titel bei Wild Christmas nicht verteidigen. Der Gürtel wurde für vakant erklärt und Jim Knopf musste pausieren
  • kehrte im Oktober 2000 an der Seite von Jonny als Ghostbuster Jimmy beim Universe Brawl zurück und man gründete das Tag Team "The Ghostbusters"
  • das Match um die neu eingeführten Tag Team Titel gegen "TNT" (Boombastic & The Fireangel) konnte jedoch nicht gewonnen werden
  • konnte ei Backsplash 2001, zusammen mit seinem Partner, die Tag Team Champions "TNT" im Titelkampf besiegen, wurden jedoch kurz darauf von einem zweiten Ringrichter aufgrund einer Regelwidrigkeit disqualifiziert
  • das Single Match zwischen ihm und dem Lumberjack Norbert Pusch bei Saturday Night 4 endete in einer doppelten Disqualifikation
  • konnte zusammen mit seinem Partner und 2 anderen Ghostbusters die 4 Lumberjacks bei Doomsday III besiegen
  • im Man of Steele Qualifikationsmatch besiegte Jimmy den Masked Defender
  • zusammen mit seinem Partner Jonny, welcher sich ebenfalls für das Man of Steele Turnier qualifizierte, traf man am 1. Tag des Universe Brawl 2002 im Handicap Match auf den texanischen Riesen Big Tiger Steele. Der Kampf ging für die Geisterjäger verloren
  • es folgte bis Jahresende zwei Teilnahmen an Battle Royals und zwei Niederlagen im Single Match gegen den Fireangel, eine davon im 500 DM Viertelfinal- Turnier von Saturday Night 7
  • traten bei Saturday Night 8 erneut um die Tag Team Titel an. Im Kampf gegen die damaligen Champions Crazy Sexy Mike und Wesna gewann man durch Auszählen. Somit konnten die Gürtel erneut nicht gewonnen werden
  • eine Veranstaltung später gewann man im Tag Team gegen Boombastic und den Gangsta
  • sollten bei Saturday Night 13 in einem Nr.1-Herausforderer Kampf auf die Tag Team Titel erneut auf "TNT" treffen. Der Sieg wurde den Gegnern zugesprochen, da es die Ghostbusters aufgrund einer Autopanne nicht rechtzeitig zum Kampf schafften
  • die Ghostbusters beendeten ihre Karriere kurz darauf. Während sein Partner dem ACW als Ringrichter zur Verfügung stand, pausierte Jimmy um kleinere Verletzungen auszukurieren
  • kehrte bei Backsplash 2004 nochmals als Teilnehmer der 22-Mann Battle Royal zurück
  • sollte bei der Classic Show im Mai 2006 eigentlich zusammen mit Jonny antreten. Daraus wurde leider nichts, da ihm als Unteroffizier der Bundeswehr an diesem Tag Pflichten auferlegt wurde und er erst später am Abend zur Show erschien
  • steht seitdem dem ACW als technischer Berater zur Verfügung
  • war Teilnehmer der German Title Battle Royal bei Doomsday V im Juni 2008, sowohl als Ghostbuster Jimmy, als auch unter seinem ersten "Ich", Jim Knopf
  • nahm an der Galaveranstaltung einen Tag vor Wild Christmas 2008 zu Ehren des 1. Mitgliedes der ACW Ruhmeshalle, Dircor, als Gast teil
Alle Bilder der Wrestler stehen unter dem Copyright des Athletik Club Wrestling und dürfen ohne Nachfrage nicht weiterverwendet werden.
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube