Kämpfe von Nok Su Kau (Profil)

2007

ACW Schabernack Brawl
am 02. Juni 2007, Discothek Schabernack - Open Air in Weinheim (alle Ergebnisse)
Nok Su Kau (w/The Fireangel + Flame) besiegt Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman
Battle Royal um den "Mr. Schabernack" - Pokal:
Sieger: Toby Nathland, welcher als letzten Kosta Kaperdos eliminierte.
Teilnehmer:
  • Toby Nathland
  • "Double K" Kosta Kaperdos
  • Sawyer California
  • Nok Su Kau
  • Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman
  • Jazzy Bi
  • Argjend Qufaj
  • Farmer Joe
  • Master Blaster
  • Faith
  • Dircor
  • Workaholic
  • Sören Reuter
  • Boombastic (w/Bam)
  • Marco Zercher
  • The Fireangel
  • Phoenix
  • The Nameless
ACW Summer Heat 2007
am 07. Juli 2007, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Tag Team Match:
The Lady Killer + Nok Su Kau (w/The Fireangel + Flame) besiegen Argjend Qufaj und Chaos
ACW Saturday Night 23
am 01. September 2007, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Six Men Tag Team Match:
Dircor + Argjend Qufaj + Mr. Arrogance van Miller besiegen "The Deadly Forces of Fire" (The Lady Killer + Chaos (w/Mr. PPV) + Nok Su Kau) (w/The Fireangel + Flame) via DQ
Nach dem Eingreifen des Fireangel mit der Buddha-Figur von Nok Su Kau gegen Argjend Qufaj konnte Chaos den Kosovo-Albaner pinnen. Commissioner Pusch revidierte jedoch die Entscheidung des Ringrichters und disqualifizierte die "Deadly Forces of Fire" nachträglich. Mr. Arrogance van Miller vertrat den ausgefallenen Master Blaster und zeigte sich nach langen, vorherigen Gesprächen mit Dircor erstmals von seiner fanfreundlichen Seite.
ACW Pilgerhaus Promo-Show
am 23. September 2007, Pilgerhaus Open Air in Weinheim (alle Ergebnisse)
Mixed Tag Team Match:
Nok Su Kau + Flame besiegen Argjend Qufaj + Faith
Wrestlerprofile: Argjend Qufaj | Faith | Flame | Nok Su Kau
Battle Royal:
Argjend Qufaj besiegte Bam, Boombastic, Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman, Toby Nathland, "Double K" Kosta Kaperdos, Nok Su Kau, Flame, The Fireangel, Faith, Kong, sowie zwei Students der ACW Wrestling School
ACW Saturday Night 24 "The Road to Wild X-mas"
am 03. November 2007, AC-Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Lights-Out Tag Team Elimination Match:
Nok Su Kau + "Big S" Sören Reuter besiegen Dircor + Mr. Arrogance van Miller
ACW Wild Christmas 2007
am 15. Dezember 2007, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
1 on 9 Handicap Battle Royal:
Cannonball Grizzly besiegt 9 Students der ACW Wrestling School (Phoenix, Christoph Neudörfer, Oliver Raidt, Mr. Arrogance van Miller, Faith, Dr. Carsten Crank, Nok Su Kau, The Lady Killer & Sawyer California)

2008

ACW Doomsday V - 10 Years In The Making
am 21. Juni 2008, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Steel Chain Match / Qualifying Match for the German Title Battle Royal:
Dircor besiegte Nok Su Kau (w/The Fireangel + Flame)
Nach dem Sieg von Dircor wurde Nok Su Kau von den Deadly Forces of Fire aus der Gruppierung geworfen. Nok Su Kau verbündete sich daraufhin mit Dircor gegen das Stable.
Wrestlerprofile: Dircor | Flame | Nok Su Kau | The Fireangel
ACW Wrestling Challenge VIII
am 06. September 2008, Konrad-Adenauer-Schule in Heppenheim (alle Ergebnisse)
Nok Su Kau besiegte The Insane Killer (w/Fireangel & Flame) durch DQ
ACW Saturday Night 25
am 13. September 2008, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Tag Team Match:
Dircor + Nok Su Kau besiegten The Brothers of Doom (The Insane Killer + Dr. Carsten Crank)
ACW Promo-Show beim Oktoberfest der TSG Lützelsachsen
am 03. Oktober 2008, TSG Sportplatz in Weinheim-Waid (alle Ergebnisse)
ACW Wrestling Challenge Title Match:
Nok Su Kau besiegte "Big S" Sören Reuter (C) (w/The Fireangel & Flame) via CountOut
Battle Royal:
The Insane Killer besiegte Viper, Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman, CorVus, Phoenix, Criss Riot, Dr. Carsten Crank, Boombastic, "Big S" Sören Reuter, DenKo, Nok Su Kau und "Oldschool" van Miller
ACW Wild Christmas 2008
am 06. Dezember 2008, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Last Man Standing Tag Team Elimination Match:
"The Brothers Of Doom" (w/Jade Crank) besiegten Nok Su Kau + Marco Zercher
  • Nok Su Kau und Dr. Carsten Crank wurden gleichzeitig eliminiert
  • The Insane Killer eliminiert Marco Zercher

2009

ACW Riptide III
am 04. April 2009, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
"All or Nothing" - 8 Men Elimination Match:
Team ACW (Master J. + Nok Su Kau + Marco Zercher + Ulf Herman) besiegten "The Deadly Forces Of Fire" (The Fireangel + The Insane Killer + Dr. Carsten Crank + "Lord of Excellence" Sören Reuter) (w/Jade Crank)
  • "Oldschool" van Miller löste sein Main Event Ticket nicht ein und überließ zunächst 3 ACW´ler den DFOF
  • "Lord of Excellence" Sören Reuter eliminierte Master J.
  • Marco Zercher eliminierte Dr. Carsten Crank
  • The Insane Killer und Marco Zercher wurden beide ausgezählt
  • Ulf Herman eilte als 4. Mann dem Team ACW, zog das Main Event Ticket aus seiner Hose und eliminierte den Fireangel
  • Nok Su Kau eliminierte "Lord of Excellence" Sören Reuter
Nach dem Kampf kam "Oldschool" van Miller im Anzug zum Ring, berichtete den Fans sein Main Event Ticket an Ulf Herman weitergegeben zu haben um neuer Commissioner des ACW zu werden. Ulf hatte hier allerdings was dagegen und verpasste van Miller einen harten Schlag. Anschliessend durfte Ulf Herman im Namen des ACW den neuen Commissioner festlegen. Er entschied sich für "Mr. ACW" und Hall of Famer Dirk Hadameck, welcher den Posten annahm. Seine erste Amtshandlung bestand darin, Ulf Herman als neuen Trainer des ACW fest einzustellen.
ACW Wrestling Challenge IX
am 16. Mai 2009, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Falls Count Anywhere Match:
The Insane Killer besiegte Nok Su Kau
Wrestlerprofile: Nok Su Kau | The Insane Killer
ACW Promo-Show beim Power Sport Center Brühl
am 23. Mai 2009, Gelände des Power Sport Center in Brühl (alle Ergebnisse)
Tag Team Match:
The Brothers of Doom (The Insane Killer + Dr. Carsten Crank) (w/Jade Crank) besiegten Argjend Qufaj + Nok Su Kau
Battle Royal um den Power Sport Center Cup:
Sieger: Nok Su Kau
Alle Teilnehmer:
  • Jacques Cordon-Bleu
  • Nemesis
  • "Lord of Excellence" Sören Reuter
  • Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman
  • "Precious" Michael Phoenix
  • "Oldschool" van Miller
  • Workaholic
  • Impulz
  • Criss Riot
  • Wild Man
  • Master J.
  • Boombastic
  • The Insane Killer
  • Dr. Carsten Crank
  • Nok Su Kau
  • Argjend Qufaj
ACW Doomsday VI
am 19. September 2009, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Nok Su Kau besiegte Marco Zercher
Wrestlerprofile: Marco Zercher | Nok Su Kau
ACW Promo-Show beim Oktoberfest der TSG Lützelsachsen 2009
am 11. Oktober 2009, TSG Sportplatz in Weinheim-Waid (alle Ergebnisse)
Nok Su Kau besiegte Tobias Schmidt
Wrestlerprofile: Nok Su Kau | Tobias Schmidt
Battle Royal:
Master J. besiegte Nemesis, Simon LaVey, Tobias Schmidt, Criss Riot, Danny Vice, Nok Su Kau, PHK, Boombastic, "Oldschool" van Miller, Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman, Jacques Cordon-Bleu, "Precious" Michael Phoenix und "Lord of Excellence" Sören Reuter
Viper selbst nahm an der Battle Royal nicht teil, sorgte jedoch von ausserhalb dafür, dass Criss Riot und Simon LaVey eliminiert wurden.
ACW Wild Christmas 2009
am 05. Dezember 2009, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Nok Su Kau besiegte The Punisher via DQ
Wrestlerprofile: Nok Su Kau | The Punisher

2010

ACW New Year´s Pledge 2010
am 30. Januar 2010, Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim (alle Ergebnisse)
Nok Su Kau besiegte Nemesis
Wrestlerprofile: Nemesis | Nok Su Kau
ACW Riptide IV
am 27. März 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
„All Or Nothing“ World Title Match:
Argjend Qufaj besiegte Nok Su Kau
Der Champion Bad Bones verkündete über ein Video, dass Nok Su Kau es nicht wert sei nach Weinheim zu kommen und er an diesem Abend besseres zu tun habe. Er nominierte einen Ersatzmann, welcher an seiner Stelle gegen den weissen Krieger antreten solle. Während Nok Su Kau und „Special Enforcer“ Argjend Qufaj den Punisher zum Ring kommen sahen war es jedoch Qufaj, welcher Nok Su Kau von hinten einrollte und besiegte. Zusammen mit dem Punisher ging er dann noch auf seinen eigentlichen Freund los. Hadameck zeigte sich entrüstet, da er nun seinen Commissionerposten niederlegen und den ACW verlassen muss. Argjend ging verbal auf die Fans und Hadameck los und verkündete dass ACW nun „Argjend Championship Wrestling“ heissen würde. Darüberhinaus gründete er die „Qufaj´s Revolution“ und stellte den neuen Ringsprecher Matthias Köhler vor. Dieser verlas nach einem Schreiben von Bones, dass ab sofort Argjend Qufaj der Mann sei, welcher die Entscheidungen treffen würde.
Kendostick-Match (Special Referee: Argjend Qufaj):
The Punisher besiegte Nok Su Kau
ACW Wrestling Challenge X
am 15. Mai 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Six Men Tag Team Match um den ACW Wrestling Challenge Title, ACW World Title und ACW German Title:
Nok Su Kau + „The Wonderkid“ Jonny Storm + Joe E. Legend besiegten Qufaj´s Revolution (Argjend Qufaj + „German Psycho“ Bad Bones + „Lord of Execellence“ Sören Reuter) Nok Su Kau pinnte World Heavyweight Champion Bad Bones – TITELWECHSEL !!!
Die Ernennung von Nok Su Kau zum neuen Champion kam rückwirkend erst fünf Tage nach Wrestling Challenge X. Am Veranstaltungstag sprach Head Referee Daniel Pfliegensdörfer im Six Men Tag Team Match, bei dem alle Mitglieder der Qufaj´s Revolution ihre Gürtel verteidigen mussten, zunächst eine Fehlentscheidung aus. Nach einem Sitdown Splash von Nok Su Kau an World Heavyweight Champion Bad Bones griff Argjend mit einem Stuhl beim Pin ein, was die Disqualifikation bedeutete. Nach der Veranstaltung und nur kurze Zeit später wandte sich der Referee an das ACW Office mit der Bitte seine Entscheidung zu prüfen, da er sich nicht sicher sei, ob der Stuhlschlag von Qufaj erst kurz nach dem Three Count erfolgte. Diverse Videoanalysen bestätigten das Gespür des Referee falsch entschieden zu haben und revidierte dessen offizielle Entscheidung, was den Titelwechsel bedeutete. Ebenso konnte analysiert werden, dass Bones den Arm zwar noch nach oben streckt, jedoch mit den Schulterblättern bis zum Three Count noch auf der Matte lag. Dessen war sich Pfliegensdörfer sicher, was durch die zusätzliche Belastung von Nok Su Kau auf dem Brustkorb des „German Psycho“ ebenfalls dafür sprach. Die Szene kann als Video auf dem ACW YouTube Kanal noch einmal angeschaut werden.
ACW Summer Heat 2010
am 26. Juni 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Dr. Carsten Crank (w/Jade Crank) besiegte Nok Su Kau
Trotz der Niederlage ging Nok Su Kau anschliessend auf die Revolution los und sicherte sich somit seinen Gürtel. Somit hat der weisse Krieger nun erstmals seit dem Titelgewinn im Mai den Heavyweight Title in seinen Händen.
Wrestlerprofile: Dr. Carsten Crank | Nok Su Kau
ACW Doomsday VII
am 11. September 2010, TG-Halle in Laudenbach (alle Ergebnisse)
ACW World Heavyweight Title Match:
Nok Su Kau (C) besiegte „The Wonderkid“ Jonny Storm (w/Argjend Qufaj)
Qufaj stellte den Gegner von Nok Su Kau vor und schnell war klar, um welchen Gefallen der Revolution an den Engländer es sich handelte. Jedoch kam ein ziemlich traurig dreinblickender Storm erst beim zweiten Anlauf und Drohungen von Qufaj die Polizei zu holen zum Ring. Storm musste noch vor Matchbeginn ein T-Shirt der Qufaj´s Revolution überstreifen, welches er jedoch nach dem Kampf dem Kosovo-Albaner ins Gesicht warf.
Wrestlerprofile: Argjend Qufaj | Jonny Storm | Nok Su Kau
ACW Saturday Night 26
am 02. Oktober 2010, Halle des FC Weiher in Ubstadt-Weiher (alle Ergebnisse)
ACW World Heavyweight Title Match:
Nok Su Kau (C) besiegte The Punisher (w/Argjend Qufaj)
ACW Wild Christmas 2010
am 04. Dezember 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Lumberjack Match um den ACW World Title:
Nok Su Kau (C) (w/Eric Schwarz, Berengar, Flash Christian, Impulz + The German Eagle) besiegte "Lord of Excellence" Sören Reuter (w/Argjend Qufaj, Boombastic, Viper + The Punisher)
ACW World Title Match:
Eric Schwarz (w/Argjend Qufaj + Jonny Storm) besiegte Nok Su Kau (C) --- TITELWECHSEL !!!

2011

ACW Riptide V
am 19. Februar 2011, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Six Men Tag Team Elimination Match:
"Team ACW" "The Native American" Tatanka + Nok Su Kau + Master J besiegten "Qufaj´s Revolution" Argjend Qufaj + Eric Schwarz + "Die deutsche Catch-Ikone" Boombastic
Sieger: Nok Su Kau
- Argjend Qufaj eliminierte Master J
- Tatanka eliminierte Boombastic
- Argjend Qufaj eliminierte Tatanka
- Nok Su Kau eliminierte Eric Schwarz
- Argjend Qufaj wurde disqualifiziert, nachdem die komplette Revolution eingriff

Anschliessend kamen Tatanka, Master J und der German Eagle Nok Su Kau zu Hilfe.
Saturday Night 27
am 12. März 2011, TG-Halle in Laudenbach (alle Ergebnisse)
ACW World Title Match:
Nok Su Kau besiegte Eric Schwarz (C) (w/Argjend Qufaj) via DQ
Als Qufaj den Gürtel für die Revolution in Gefahr sah, griff der Kosovo-Albaner ein. Eric Schwarz wurde disqualifiziert und Argjend Qufaj verliess schnurstracks mit dem Heavyweight Title die Halle.
ACW Universe Brawl 2011 - 13th Year´s Anniversary Show
am 02. April 2011, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
ACW World Cruiserweight Title Match:
Criss Riot (C) besiegte "The Wonderkid" Jonny Storm (w/Argjend Qufaj)
Nok Su Kau kam zum Ring und lenkte den Engländer ab. Dies nutzte der Champion um Storm überraschend einzurollen und seinen Titel zu verteidigen. Nok Su Kau machte Jonny daraufhin klar, dass sie in Bezug auf Titelkampf-Niederlagen damit quitt sind. Durch Applaus begrüsste dies der Engländer und machte nochmals klar, dass er nicht freiwillig für die „Qufaj´s Revolution“ arbeitet.
„Karriereende von Nok Su Kau“ vs. „Neuer ACW-Vertrag für Ulf Herman“ / Handicap-Match:
Nok Su Kau besiegte „Qufaj´s Revolution“ Argjend Qufaj + Eric Schwarz
Qufaj legte sich immer verbal mit Nok Su Kaus Vater an, bis es sogar zu Handgreiflichkeiten zwischen Beiden kam und der Ringrichter dazwischen gehen musste. Boombastic kam mit Jonny Storm zum Ring und zwang ihn dazu den am Boden liegenden Nok Su Kau mit einem Stuhl zu attackieren. Dieser drehte sich jedoch rum, schlug mit dem Stuhl auf Eric Schwarz ein, verpasste Boombastic einen Superkick und zog Nok Su Kau zum erfolgreichen Pin auf Schwarz. Anschliessend zeigte sich Qufaj sehr wütend gegenüber seinem World Heavyweight Champion, dass dieser den Kampf verlor, Nok Su Kaus Karriere gesichert ist und zudem Ulf Herman einen neuen Vertrag erhält. Der Kosovo-Albaner geriet so in Rage und provozierte Schwarz, bis der Wiesbadener seinen Chef körperlich anging. Die restlichen Mitglieder der blau-gelben Fraktion attackierten Schwarz bis dieser sich nicht mehr wehren konnte. Qufaj setzte in seinem Amt als Commissioner kurzerhand folgenden Kampf um den Titel an:
ACW Doomsday VIII
am 17. September 2011, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um die Startplätze "1" und "30" in der Doomsday Battle Royal:
Nok Su Kau besiegte "Deutsche Catch-Ikone" Boombastic
30 Mann Battle Royal um den Nr.1-Herausforderer auf den ACW World Heavyweight Title bei Wild Christmas:
Sieger: Nok Su Kau

- Viper ging auf seinen Mentor Boombastic los, was in einer Prügelei der Beiden endete
- Bam feierte nach über vier Jahren Pause mit mehrfachen Knieoperationen seine Rückkehr in einen Wrestlingring
- Ulf Herman schaltete backstage Dietrich Donazius Rasputin aus und nahm dessen Platz in der Battle Royal ein um sich an Berengar zu rächen
- Jonny Storm opferte sich für den späteren Sieger Nok Su Kau, in dem er ihn zur Seite stiess und dadurch von Sören Reuter eliminiert wurde
Reihenfolge der Teilnehmer:
01. "Die deutsche Catch-Ikone" Boombastic
02. Binairial
03. Viper
04. "The Prodigy" DenKo
05. The German Eagle
06. Aslan Ankara
07. "The Romantic Egotist" CorVus
08. Bam
09. Masked Defender #1
10. "Precious" Michael Phoenix
11. Shaggy
12. Nemesis
13. Criss Riot
14. Pascal "T-ACE" Spalter
15. Ahmed Chaer
16. Wild Man
17. Dr. Carsten Crank
18. "The Wonderkid" Jonny Storm
19. Crazy Sexy Mike
20. Berengar The Nordic Warrior
21. The Punisher
22. Ulf Herman
23. The Insane Killer
24. Master J
25. Jade
26. Masked Defender #2
27. The Sergeant
28. Sören Reuter
29. Flippo The Clown
30. Nok Su Kau
ACW Wrestling Challenge XI
am 15. Oktober 2011, TG-Halle in Laudenbach (alle Ergebnisse)
Team ACW (Master J + Nok Su Kau) besiegten Qufaj´s Revolution ("Lord of Excellence" Sören Reuter + The Punisher)
ACW Wild Christmas 2011
am 03. Dezember 2011, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Steel Cage Match um den ACW World Heavyweight Title:
Nok Su Kau (w/Papa Kau) besiegte Argjend Qufaj (C) (w/The Punisher) --- TITELWECHSEL !!!
Trotz Käfig griffen die Mitglieder der Revolution immer wieder ein. So schaffte es der Punisher, welcher den Champion zum Ring begleitete, Qufaj eine Flasche in den Ring zu geben, welche er Nok Su Kau über den Schädel zog. Daraufhin mischte der Vater von Nok Su Kau mit und legte sich aktiv mit dem Punisher an. Boombastic schob durch eine freie Stelle am Käfig seinem Boss einen Stuhl zu, welchen dieser ebenfalls gegen Nok Su Kau einsetzte. Tatanka, Jonny Storm und Viper kamen dem Herausforderer zu Hilfe und prügelten die Mannen der Revolution backstage. Zu dieem Zeitpunkt befand sich Nok Su Kau im Finisher von Qufaj, dem Sharpshooter. Nok Su Kau powerte sich jedoch hoch und schaffte es den Griff umzudrehen und Argjend in dessen eigene Endaktion zu nehmen. Dort musste der Champion schließlich aufgeben.
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube