Kämpfe von Flash Christian (Profil)

2000

ACW Doomsday II - Tag 1
am 08. Juli 2000 in Weinheim (alle Ergebnisse)
"The New" German Patriot besiegte Flash Christian
Für den Neuzugang der ACW-Junioren-Division, Flash Christian, war es heute das aktive Ringdebüt. Sein Gegner, der German Patriot, hatte vom Leader der Business-Connection einen eigenen Trainer zugeteilt bekommen, der seinem Schützling während der gesamten Kampfzeit lautstark großen Ansporn gab und ihm mit mehr oder weniger hilfreichen Tipps zur Seite stand. Der Junior-Kampf begann recht flott und Flash Christian stellte mit seinem agilen Kampfstil schnell klar, daß er in der ACW in Zukunft noch einiges vor hat. Mit drei aufeinanderfolgenden Suplessen stimmte er sich und seinen Gegner auf das Match ein. Im folgenden Kampfverlauf wogten die Vorteile zwischen beiden Wrestlern hin und her, wobei Flash jedoch mit einigen schönen Aktionen mehr überzeugen konnte. Unter anderem gab er einen schönen Big Splash vom obersten Seil zum besten. Der zügige Junior-Kampf endete mit einem Swinging-Neckbreaker und dem darauffolgenden Pin, mit dem sich der German Patriot den Sieg sichern konnte. Moralischer Sieger jedoch war Flash Christian, der sich mit seinem beeindruckenden Debüt einen festen Platz in der ACW-Junioren-Division erkämpft hatte.
Wrestlerprofile: Flash Christian
ACW 1. BARMER Inline-Skater-Tag in Weinheim
am 24. September 2000 in Weinheim (alle Ergebnisse)
Non Title Match:
Flash Christian besiegte The German Patriot (BCW Champion)
Wrestlerprofile: Flash Christian
10 Mann Battle Royal:
Mr. Boombastic gewann die Battle Royal
ACW Universe Brawl 2000
am 07. Oktober 2000, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Junior Titel:
Flash Christian besiegte "Bad Boy" Patrick (C)
Der Neuzugang Flash Christian hatte sich bei "Doomsday II" einen Namen gemacht, in dem er den German Patriot besiegte. Heute musste er sich gegen den amtierenden Junior-Champion Bad Boy Patrick beweisen, um zu zeigen, daß er sich seinen festen Platz in der ACW-Juniorendivision verdient hat. Gleich zu Beginn machte sich schon bemerkbar, daß sich beide nichts schenkten und sich gegenseitig mit gefährlichen High-Flying-Moves zu übertrumpfen versuchten. Den Anfang dieses technischen sehr hochwertigen Kampfes machte Bad Boy Patrick, in dem er Christian nach einigen Kraftaktionen zurechtlegte und einen sauberen Moonsault zeigte. Doch dieser ging in’s Leere, was Patrick dazu veranlasste, Flash Christian in hohem Bogen aus dem Ring zu befördern und mit einem gewagten Hechtsprung übers oberste Seil hinaus zu springen. Draußen machte Flash’s Kopf noch kurz Bekanntschaft mit dem stählernen Ringpfosten. Aber diesen verkraftete Christian ziemlich schnell, denn er stieg sogleich auf die Ringkante und sprang mit einem sehr riskanten Vorwärtssalto (Sommersault) auf den außenstehenden Patrick. In diesem mit Abstand besten Match, seit Bestehen der Junior-Division ging es wirklich Schlag auf Schlag. Auch zurück im Ring zeigte BadBoyPatrick sofort eine sehr schnelle Kopfschere. Da der folgende Pin immer noch nicht die nötige Entscheidung mit sich brachte, legte sich der aggresive BadBoy mit dem Ref an. Dies nutze Flash Christian zu einem Pinversuch seinerseits. Doch auch dieser brachte nicht das Ende, denn Flash Christian setzte nun alles auf eine Karte, brachte einen Superplex vom obersten Seil, um gleich danach nochmal aufs oberste Ringseil zu steigen und einen Big-Splash zum besten zu geben. Danach gab es zwei kurzgezogene Suplessen, gefolgt von einem heftigen Superkick. Nun war sich Christian seiner Sache ziemlich sicher und sagte sogar lautstark das Kampfende an. Der folgende Neckbreaker war auch zuviel für seinen Gegner und Flash Christian holte sich somit den ACW-Junior-Title. Es war eine atemberaubende Leistung dieser beiden Youngsters, die mit Sicherheit zu den großen Talenten in der ACW gehören. Mit diesem (zugegebenermaßen) äußerst risikoreichen Match haben sich beide in die Herzen der ACW-Fans gewrestlet.
Wrestlerprofile: Bad Boy Patrick | Flash Christian
ACW Wild Christmas 2000
am 16. Dezember 2000, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Juniortitel:
Flash Christian (C) besiegte "Bad Boy" Patrick
Wrestlerprofile: Bad Boy Patrick | Flash Christian

2001

ACW Saturday Night 1
am 03. Februar 2001, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
ACW Junior-Championship:
Flash Christian (C) besiegte "Double K" Kosta Kaperdos
Der erste Hauptkampf des Abends wurde mal wieder den Junioren überlassen. Flash Christian stellte seinen, im Oktober letzten Jahres gewonnenen, Juniortitel gegen seinen neuen Erzrivalen Kosta Kaperdos aufs Spiel. "Double K" brachte den Juniortitel mit zum Ring, denn er hatte ihn, bei "Wild Christmas 2000", von Flash gestohlen, als er sich in das Match von ihm gegen den "Bad Boy" einmischte. Die beiden ACW Youngster legten ein unglaublich hohes Tempo an den Tag und schenkten sich nichts. Mit einigen gewagten Manövern und vor allem spektakulären "Bumps" stellten sie ihre Klasse unter Beweis und zeigten dem erstaunten Publikum, welche Zukunftsaussichten die beiden haben. Der Sieg blieb dem Champion überlassen, allerdings hatte dieser kaum Gelegenheit sich darüber zu freuen, denn Kaperdos ließ auch nach dem Ringgong nicht von seinem Gegner ab. Er konnte die Schmach nicht auf sich sitzen lassen, als er nach einer Unachtsamkeit von Flash Christian eingerollt und gepinnt wurde.
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos
ACW Saturday Night 2
am 03. März 2001, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Juniorentitel:
Flash Christian besiegte The Gangster
Match um den ACW Juniorentitel:
Kosta Kaperdos besiegte Flash Christian (C)
Das Match fand direkt nach dem Match zwischen Flash Christian und dem Gangster statt.
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos
ACW Back Splash 2001
am 24. März 2001, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Leitermatch um den ACW Juniortitel:
Flash Christian besiegte Kosta Kaperdos (C)
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos
ACW Saturday Night 3
am 07. April 2001, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Juniortitel:
Flash Christian (C) besiegte Playboy Sash
Wrestlerprofile: Flash Christian | Playboy Sash
ACW Saturday Night 4
am 05. Mai 2001, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Junior Tag Team Match:
"Double K" Kosta Kaperdos und Playboy Sash besiegten German Patriot und Flash Christian
ACW Doomsday III
am 16. Juni 2001, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
2 out of 3 Falls Match um den ACW Junior Titel:
Kosta Kaperdos besiegte Flash Christian (C)
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos
ACW Saturday Night 5
am 14. Juli 2001, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Four Corners Tag-Team Elimination Match:
Eric Schwarz und Nobody besiegten Flash Christian und German Patriot, Mr. Boombastic und Sash sowie The Ghostbusters
ACW Saturday Night 6
am 08. September 2001, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
6 Mann Tag Team Match:
Flash Christian und Ghostbusters besiegten Masked Defenders und Kosta Koperdos

2002

ACW Saturday Night 8
am 19. Januar 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match aus dem ACW Juniorentunier:
Flash Christian besiegte Playboy Sash
Wrestlerprofile: Flash Christian | Playboy Sash
ACW Saturday Night 9
am 09. Februar 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match aus dem ACW Juniorentunier:
Flash Christian besiegte Dave Angel
Wrestlerprofile: Dave Angel | Flash Christian
ACW Saturday Night 10
am 02. März 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match aus dem ACW Juniorenturnier:
Flash Christian besiegte Toby Nathland
Wrestlerprofile: Flash Christian
ACW Back Splash 2002
am 16. März 2002, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match aus dem ACW Juniorenturnier:
Kosta Kaperdos besiegte Flash Christian
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos
ACW Saturday Night 11
am 06. April 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Cruiserweight Match:
Flash Christian und Andy Douglas kämpften zu einem Time Limit Draw
Wrestlerprofile: Andy Douglas | Flash Christian
ACW Saturday Night 12
am 13. April 2002, Kulturzentrum in Mannheim-Schönau (alle Ergebnisse)
Cruiserweight Match:
Kosta Kaperdos besiegte Flash Christian
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos
ACW Sommerfest 2002
am 13. Juli 2002, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Cruiserweight Match:
Toby Nathland besiegte Flash Christian
Wrestlerprofile: Flash Christian
14 Mann Tag Team Elimination Match:
Team Pusch besiegte Team Budig
Reihenfolge des Ausscheidens:
  • 1.Master J (durch Eric Schwarz)
  • 2.Eric Schwarz (Disqualifikation)
  • 3.Toby Nathland (durch Flash Christian)
  • 4.Kosta Kaperdos (durch Michail)
  • 5.Wild Man (durch Genossen)
  • 6.Genossen (durch Eingreifen von TNT)
  • 7.Flash Christian (durch Andy Douglas)
  • 8.Andy Douglas (durch G.E.I.L.)
  • 9.G.E.I.L. (Disqualifikation)
  • 10.Marc the Lumberjack (durch Argjend Qufaj)
  • 11.Argjend Qufaj (durch Norbert Pusch)
  • 12.Diether Budig (durch Nobert Pusch)
ACW War of the Champions 2002
am 28. September 2002, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Sirenen Match:
Team Lumberjack besiegte Team Qufaj
Um zu siegen muß ein Team alle anderen Mitglieder des gegnerischen Teams eliminieren. Ein Mitglied von jedem Team beginnt das Match. Jedes Mal wenn ein Wrestler eine am Ringpfosten befestigte Sirene betätigt kann aus dem Backstagebereich ein Teampartner zu Hilfe kommen und ist offiziell im Match. Für Team Qufaij begann Andy Douglas, und der traf zunächst auf Master J aus dem Team Lumberjack. Verbissen gingen beide zu Werke und versuchten ihren Gegner zu schwächen und von der Sirene fern zu halten. Dies gelang auch, bis Douglas einem Flying Elbowdrop zum Opfer fiel und Master J die Sirene betätigte. Sofort eilte Flash Christian in den Ring um zusammen mit Master J auf Douglas einzutreten. Es folgten einige schöne Double Team Moves aus dem Team Lumberjack, unter anderem ein Sprung von Flash Christian von Master J´s Schultern herunter. Andy Douglas konte sich nach einem gelungen Konter einer solchen Double Team Aktion etwas Luft verschaffen und die Sirene betätigen. Argjend Qufaj stellte den numerischen Gleichstand wieder her. Nun brillierten Argjend und Andy mit Double Team Moves und es gelang ihnen Master J aus dem Match zu eliminieren. Doch das Glück währte nicht lange, denn Flash Christian konnte kurz darauf Andy Douglas eliminieren und mit Betätigen der Sirene das Blatt erstmal wieder wenden. Marc The Lumberjack kam als drittes Mitglied seines Teams in den Ring und stürzte sich auf seinen Erzrivalen Argjend. Dieser mußte in der Folgezeit viel einstecken und versuchte vergeblich per Sirene den numerischen Ausgleich zu erzielen. Das Blatt wendete sich aber als Flash Christian Argjend festhielt damit Marc ihm einen Superkick verpassen konnte. Argend konnte sich jedoch im letzten Moment abducken und Marc traf seinen eigenen Partner. Diese Verwirrung machte sich Argjend zu Nutze, kroch zur Sirene und holte sich Verstärkung aus dem Backstagebereich. Diese Verstärkung trug den Namen Toby Nathland, der sich gleich auf Flash Christian stürzte als Rache für die Attacke vom letzten Saturday Night in Mannheim. Ein Highlight hierbei war ein Sprung von Toby über das dritte Seil auf den draußen postierten Flash Christian. Doch der ehemalige ACW Juniorenchampion hatte das bessere Ende auf seiner Seite. Nach einer Reihe von tollen Cruiserweight Aktionen der beiden mußte Toby nach einem Top Rope Legdrop von Flash Christian die Segel streichen, denn er war eliminiert. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn nach einem Fisherman Suplex von der Kosovo Attack war auch Flash Christian eliminiert. Der wollte dies jedoch nicht einsehen und diskutierte mit Referee Diether Budig ob seine Schultern auch wirklich bis 3 auf der Matte waren. Flash zog es dann auch vor nicht backstage zu gehen sondern versteckte sich am Ring und zog, immer noch wütend, bei einem Cover von Argjend Qufaj den beliebtesten Referee der ACW aus dem Ring und lenkte ihn so vom Geschehen ab. Diese Tatsache machte sich Marc the Lumberjack zu Nutze indem er Argjend mit einem Schlagring zu Boden schlug. Referee Norbert Pusch rannte sofort in den Ring und zählte das Cover anstelle seines Kollegen durch. Doch damit waren die Wogen noch nicht geglättet - im Gegenteil. Marc und Flash Christian setzten noch einmal gegen Argjend nach, und sogar Master J kam aus dem Backstagebereich noch hinzu. Diether Budig mußte ebenfalls einstecken und verletzt von Referee Jan Merker aus der Halle getragen werden. Team Argjend Qufaj kam dann seinem Kapitän zu Hilfe.
ACW Saturday Night 15
am 19. Oktober 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Cruiserweight Battle Royal:
Master J, Gangsta und Toby Nathland qualifizierten sich für die nächste Runde
Teilnehmer:
  • Genosse Boris
  • Genosse Michail
  • Master J
  • The Gangsta
  • Andy Douglas
  • Flash Christian
  • Toby Nathland
  • Wildman
Der Wildman war der schwerste aller teilnehmenden Wrestler und somit ein Dorn im Auge der anderen sieben Teilnehmer. Wenig verwunderlich war es also, daß der Wildman auch als erstes die Segel streichen mußte, als er von mehreren Leuten eliminiert wurde. Kurz darauf zeigten sich T.N.T. als interessierte Zuschauer und kamen in die Halle, um sich das Geschehen aus nächster Nähe anschauen zu können. Dies passte ihren Erzfeinden, den Genossen, natürlich gar nicht und sie machten den Fehler dem Geschehen im Ring den Rücken zuzuwenden und mit T.N.T. zu streiten. Dies bedeutet das Ende der Genossen in der Battle Royal, denn sie wurden gleichzeitig von hinten attackiert und über das oberste Seil nach draußen befördert. Von den fünf verbliebenen Männern mußte Flash Christian als nächstes gehen. Er wollte Toby Nathland mit einer schwungvollen Aktion attackieren, doch Nathland duckte sich geistesgegenwärtig ab und Flash katapultierte sich selbst aus dem Ring. Nun entstand eine kleine Pause im Match. Master J und der Gangsta schlossen einen Pakt zur Zusammenarbeit ab, und in der gegenüberliegenden Ringecke taten Toby Nathland und Andy Douglas es ihnen gleich. Die Battle Royal wirkte in der Folgezeit wie ein Tag Team Match, wurde aber zu einem Handicapmatch als Andy Douglas eliminiert wurde. Toby Nathland mußte nun seinem Spitznamen "Braveheart" alle Ehre machen, denn Master J und der Gangsta hielten weiterhin zusammen und taten alles um ihn zu eliminieren. Master J erwies sich hierbei als ausgefuchst und taktisch clever als er dem Gangsta die Ehre überlassen wollte Toby zu eliminieren. Der Gangsta zögerte da nicht lange und hiefte Toby über das dritte Seil. In der Zwischenzeit hatte sich Master J hinter den Gangsta geschlichen, zog ihm die Beine weg. Toby und der Gangsta fielen beide simultan nach draußen und die Referees Diether Budig und Norbert Pusch konnten sich nicht einigen, wer als erstes eliminiert war. Der Comissioner machte aus dem angekündigten Match um den vakanten Cruiserweight Titel kurzerhand einen Three Way Dance.
ACW auf der Heddesheimer Kerwe
am 20. Oktober 2002, Heddesheimer Kerwe in Heddesheim (alle Ergebnisse)
Cruiserweight Match:
"Braveheart" Toby Nathland besiegte Flash Christian
Wrestlerprofile: Flash Christian
Battle Royal:
The Gangsta gewann die Battle Royal, an der alle oben genannten Wrestler teilnahmen
ACW Wild Christmas 2002
am 07. Dezember 2002, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Colossus besiegte Flash Christian
Der Größen- und Gewichtsunterschied war gewaltig, und Flash Christian bestrachtete sich dieses Monster von Gegner erstmal von draußen. Flash begann mit einem Dropkick und einem Shoulderblock, ohne auch nur die geringste Wirkung zu erzielen. Auch ein Einroller gelang natürlich nicht, und Flash wurde mit einem Kick fast in die Matte gedrückt. In der Ringecke mußte er einen harten Chop einstecken. Flash mußte weiter einstecken und wurde von Colossus leicht durch den Ring geworfen. Colossus warf Flash Christian dann über die Schulter und rannte so in zwei verschiedene Ecken und danach folgte noch ein Back Body Drop, der Flash Christian von weit oben auf die Matte knallen ließ. Flash Christian konnte sich noch einmal Luft verschaffen und den nach vorne gebeugten Colossus mit einem Tritt überraschen. Der anschließende Sunset Flip gelang allerdings nicht. Colossus zog Flash einfach nach oben und lies ihn wieder auf die Ringmatte krachen. Dann sollte ein Würgegriff folgen, doch Flash kontere diese Aktion mit einem Tritt aus, während er hochgehoben wurde. Colossus wollte dann eine Powerbomb zeigen, doch Flash konterte mit einem Griff in die Maske. Christian erzielte nun etwas Wirkung mit 3 Dropkicks vom dritten Seil. Nach dem dritten Dropkick mußte Colossus sogar mit einem Knie auf der Matte sein Gleichgewicht suchen, um nicht zu fallen. Einen weiteren Sprung von Flash konnte Colossus abfangen und er powerbombte Flash Christian mit Leichtigkeit aus dem Ring durch den Tisch des Zeitnehmers. Sofort kümmerten sich Sanitäter um Flash Christian, während der ausgezählt wurde. Colossus und Dirk Hadameck feierten diesen Sieg im Ring. Flash Christian wurde auf einer Trage aus der Halle transportiert.
Wrestlerprofile: Colossus | Flash Christian

2003

ACW Wild Christmas 2003
am 20. Dezember 2003, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Tag Team Kampf:
Genossen (EWC) besiegten Kosta Kaperdos und Flash Christian (ACW)
Wrestlerprofile: Flash Christian | Kosta Kaperdos

2006

ACW Classic Show
am 13. Mai 2006, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Comeback-Match: Special Referee: Bad Boy Patrick:
Argjend Qufaj besiegt Flash Christian
Battle Royal:
Gewinner: Argjend Qufaj, nachdem er zuletzt Toby Nathland eliminierte
Teilnehmer:
  • Bernd Föhr
  • Earl of Arrogance
  • Mr. Fantastic
  • Lumberjack
  • Mr. Boombastic
  • Bam
  • Ghostbuster Jonny
  • The Wild Man
  • The Gangster
  • Argjend Qufaj
  • Flash Christian
  • Genosse Boris
  • Toby Nathland
  • The Fireangel
  • The Masked Defender
  • Bad Boy Patrick
  • (Alex May und Farmer Joe konnten aufgrund Trunkenheit nicht mehr teilnehmen, der Business Man musste aus privaten Gründen noch während der Show die Halle verlassen)
ACW Doomsday IV - Battle For The Future
am 20. Mai 2006, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
20 Mann Battle Royal um den ACW World Title:
Die letzten beiden Wrestler im Ring, Chris the Bambikiller und Alofa the Head Shrinker, eliminierten sich zeitgleich, nachdem die ausserhalb positionierten Bad Bones und Michael Kovac die Seile herunterzogen. Pusch erklärte den Main-Event als Triple Threat Match um den Titel zwischen Alofa und Bambi, sowie dem als Herausforderer Nr. 1 gesetzten Joe E. Legend.
ACW Summer Heat 2006
am 26. August 2006, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Tag Team Match:
Mr. Boombastic + Bam vs. Bernd Föhr + Flash Christian --- NO CONTEST !!
Das Match wurde noch vor Beginn des eigentlichen Kampfes von ACW Commissioner Norbert Pusch gecancelt, nachdem sowohl Mr. Fantastic, als auch Boombastic´s ehemaliger Tag Team Partner, The Fireangel, den Platz als Partner neben Boombastic einforderten. Pusch ordnete ein Six Man Tag Team Match später am Abend an. Boombastic müsse sich für zwei Partner entscheiden, Föhr und Flash mussten sich ebenfalls einen dritten Mann suchen.
Six Man Tag Team Match:
Bernd Föhr + Flash Christian + Argjend Qufaj besiegen Mr. Boombastic + Mr. Fantastic + The Fireangel
Nachdem sowohl Mr. Fantastic, als auch der Fireangel nach einem Double Pin das Match verloren, trennte sich Mr. Boombastic von Mr. Fantastic und täuschte eine TNT-Reunion mit dem Fireangel an. Nachdem Bam zum Ring kam und eine Diskussion mit Boombastic vortäuschte, machte Boombastic klar, dass TNT erfolgreich war, jedoch BnB (Boombatic + Bam) noch erfolgreicher sein werden. Daraufhin wurde der Fireangel mit der Death Valley Driver – Top Rope Big Splash Kombi abgefertigt. Der Fireangel und Mr. Fantastic schlossen sich daraufhin zusammen und forderten BnB für die nächste Show heraus.
ACW Wrestling Challenge VI
am 30. September 2006, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Cruiserweight Titel:
Flash Christian besiegt Boris (C) via DQ (nach Eingreifen von Alex May)
Wrestlerprofile: Alex May | Flash Christian
ACW Saturday Night 22
am 25. November 2006, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Tag Team Match:
Argjend Qufaj + Flash Christian besiegen "Sensational Superstar" Alex May + Boris
Match um den ACW Cruiserweight Titel:
Flash Christian (w/Argjend Qufaj) besiegt Boris (C) (w/Alex May) -- TITELWECHSEL !!!

2007

ACW German Championship Night
am 10. März 2007, AC-Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Qualifikationsmatch #3 im Turnier um den German Title - Match um den ACW Cruiserweight Titel:
Flash Christian (C) besiegt "Misfit" Jorge Castano (w/Faith)
Wrestlerprofile: Faith | Flash Christian | Jorge Castano
Finalkampf um den vakanten German Title - Falls Count Anywhere Elimination Match:
Toby Nathland besiegt "Double K" Kosta Kaperdos, Argjend Qufaj, Chaos und Flash Christian
  • "Double K" Kosta Kaperdos gibt aufgrund von Problemen mit seinem Arm auf
  • Argjend Qufaj eliminiert Chaos
  • Flash Christian eliminiert Argjend Qufaj
  • Toby Nathland eliminiert Flash Christian
ACW Saturday Night 23
am 01. September 2007, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Cruiserweight Title - Four Corners Match::
Flash Christian (C) besiegt Boombastic + Bam + Kool Krede
ACW Wild Christmas 2007
am 15. Dezember 2007, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um den ACW Cruiserweight Title:
Boris (C) besiegt Master Blaster
Zuvor wurde dem amtierenden Cruiserweight Champion Flash Christian der Titel aberkannt, nachdem er ihn in der Open Challenge aufgrund einer Verletzung nicht gegen den Rückkehrer (Genosse) Boris verteidigen konnte. Der Gürtel wurde kampflos an Boris übergeben. Der stellvertretende Commissioner Dirk Hadameck legte jedoch fest, dass Boris den Titel noch heute gegen Master Blaster verteidigen muss.
Wrestlerprofile: Flash Christian | Master J

2008

ACW Riptide II
am 09. Februar 2008, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
10 Men Tag Team Elimination Match:
Chaos, Jorge Castano, Master J, Flash Christian und Patrick "The Bonecrusher" Zimmermann besiegten Argjend Qufaj, Boris, Boombastic, Toby Nathland und Dr. Carsten Crank
  • Boris eliminierte Patrick "The Bonecrusher" Zimmermann
  • Flash Christian eliminierte Dr. Carsten Crank
  • Boombastic eliminierte Master J
  • Jorge Castano elimierte Boombastic
  • Argjend Qufaj eliminierte Jorge Castano
  • Chaos eliminierte Argjend Qufaj Boris und Flash Christian wurden beide ausgezählt
  • Chaos eliminierte Toby Nathland
ACW Doomsday V - 10 Years In The Making
am 21. Juni 2008, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
No. 1 Contender Match for the ACW Cruiserweight Title / Triple Threat Match:
Boombastic besiegte Flash Christian + Master J.
Battle Royal for the ACW German Title:
Sieger und neuer ACW German Champion: Argjend Qufaj -- TITELWECHSEL !!!
Teilnehmer (in Reihenfolge):
  • Master J.
  • Impulz
  • Mr. Dark
  • Boombastic
  • Phoenix
  • Ghostbuster Jonny
  • DenKo
  • Dr. Carsten Crank
  • The Wild Man
  • The Sergeant
  • The Insane Killer
  • Criss Riot
  • Dircor
  • Jim Knopf
  • Armin Krieger
  • Flash Christian
  • Boris
  • Argjend Qufaj
  • Bomber
  • Ghostbuster Jimmy
  • The Punisher
  • Faith
  • Chris Flaig
  • Chaos
  • Viper
  • "Big S" Sören Reuter
    ACW Wrestling Challenge VIII
    am 06. September 2008, Konrad-Adenauer-Schule in Heppenheim (alle Ergebnisse)
    Flash Christian besiegte Phoenix
    ACW Saturday Night 25
    am 13. September 2008, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
    ACW Wrestling Challenge Title Match / Six-Men Ladder Match:
    "Big S" Sören Reuter besiegte Chaos (C), Master J., Flash Christian, Chris Flaig und Scott Johnsen -- TITELWECHSEL !!!

    2009

    ACW Wild Christmas 2009
    am 05. Dezember 2009, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
    BWA Title Match:
    Chris Flaig (C) besiegte Flash Christian
    Wrestlerprofile: Chris Flaig | Flash Christian

    2010

    ACW New Year´s Pledge 2010
    am 30. Januar 2010, Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim (alle Ergebnisse)
    ACW World Cruiserweight Title No.1-Contender Match / Four Way Dance:
    Flash Christian vs. Chris Flaig vs. Tobias Schmidt vs. "Precious" Michael Phoenix --- NO CONTEST !!!
    Michael Phoenix gab vor dem Match bekannt den Kampf nicht zu bestreiten, da ihm als ehemaligem Cruiserweight Champion automatisch ein Titelkampf zustünde und er es nicht nötig hätte um den Platz des Nr.1-Herausforderers zu kämpfen, Nachdem Phoenix backstage verschwand trugen die restlichen Teilnehmer den Kampf in einem Triple Threat Match aus. "Precious" Phoenix kam jedoch zurück, überraschte Flash Christian und rollte diesen ein. Commissioner Hadameck liess den zweifelhaften Sieg so jedoch nicht stehen und entschied sich dafür den Kampf als No Contest zu werten. Michael Phoenix wurde somit der Nr.1-Herausforderer aberkannt.
    ACW Riptide IV
    am 27. März 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
    Tag Team Match:
    Flash Christian + Danny Vice besiegten Nemesis + Scott Johnsen
    ACW Wrestling Challenge X
    am 15. Mai 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
    Tag Team Match:
    Modern Takedown (Flash Christian + Impulz) besiegten Lucky Kid + Cem Kaplan
    Wrestlerprofile: Flash Christian | Impulz
    ACW Summer Heat 2010
    am 26. Juni 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
    Erstrundenkampf im Tag Team Turnier um die Nr.1-Herausforderer auf die ACW World Tag Team Titel:
    The Masked Defenders besiegten Modern Takedown (Flash Christian + Impulz)
    Flash Christian wurde beim Entrance von der Qufaj´s Revolution attackiert und in den Backstagebereich gezogen. Die Masked Defenders gingen sofort auf Impulz los, welcher daraufhin ein Handicap Match gegen die Maskierten bestreiten musste.
    Wrestlerprofile: Flash Christian | Impulz
    ACW Doomsday VII
    am 11. September 2010, TG-Halle in Laudenbach (alle Ergebnisse)
    Tag Team Match:
    Modern Takedown (Flash Christian + Impulz) besiegten Sören Reuter + „The Prodigy“ DenKo nach 4 Sekunden
    ACW World Tag Team Title Match:
    Modern Takedown (Flash Christian + Impulz) besiegten „Die deutsche Catch-Ikone“ Boombastic + Viper (C) --- TTELWECHSEL !!!
    30 Mann Battle Royal um den Nr.1-Herausforderer auf den World Heavyweight Title bei Wild Christmas:
    Sieger: Sören Reuter
    Reihenfolge der Teilnehmer:
    01. "Precious" Michael Phoenix
    02. Chris Flaig
    03. Tornado Tim
    04. Nemesis
    05. Patrick "The Bonecrusher" Zimmerman
    06. Aaron Insane
    07. PHK
    08. Berengar The Nordic Warrior
    09. Masked Defender #1
    10. Masked Defender #2
    11. Wild Man
    12. The Insane Killer
    13. "The Prodigy" DenKo
    14. The German Eagle
    15. Master J
    16. Chris Rush
    17. Flash Christian
    18. "Die deutsche Catch-Ikone" Boombastic
    19. Tobias Schmidt
    20. Viper
    21. Danny Vice
    22. Sören Reuter
    23. The Sergeant
    24. Impulz
    25. Flippo The Clown
    26. Aslan Ankara
    27. Ghostbuster Jonny
    28. Ultimate Bomber
    29. Dr. Carsten Crank
    30. Criss Riot
    ACW Saturday Night 26
    am 02. Oktober 2010, Halle des FC Weiher in Ubstadt-Weiher (alle Ergebnisse)
    ACW World Tag Team Title Match:
    Modern Takedown (Flash Christian + Impulz) (C) besiegten The Brothers of Doom (Dr. Carsten Crank + The Insane Killer) (w/Jade Crank) via DQ
    Argjend Qufaj griff zugunsten der Brothers of Doom in den Kampf ein und attackierte Flash Christian, was die Disqualifikation für die Herausforderer bedeutete. Dies gefiel jedoch dem Doktor gar nicht, da er und sein Killer gute Chancen zeigten die Gürtel zu gewinnen. Qufaj erklärte den Brothers of Doom, dass es nichts persönliches sei, der Tag Team Titel jedoch in die Qufaj´s Revolution gehöre. Dann wandte sich der Kosovo-Albaner an Modern Takedown und verwies auf die Leinwand. Darauf wurde ein Video eingespielt, indem Boombastic, welcher bei Saturday Night nicht anwesend war, den Champions mitteilte, dass er und Viper bei Wild X-Mas ihren Rückkampf um die Gürtel wollen. SCHRITT...FÜR SCHRITT, so Boombastic in dem Video, während er eine Leiter hochkletterte, auf welcher sein Tag Team Partner Viper wartete. Qufaj fragte Flash, ob sie dieses Leitermatch für Wild X-Mas annehmen würden. Während Christian mit Argjend diskutierte und ihn beschimpfte, schlich sich Boombastic durch das Publikum in den Ring und verpasste Impulz einen Cutter. Bevor Flash dies bemerkte, war die „deutsche Catch-Ikone“ bereits aus dem Ring und hielt Impulz´ Gürtel nach oben.
    Battle Royal um den FC Weiher Pokal:
    Sieger: Berengar The Nordic Warrior
    Alle Teilnehmer:
    Aslan Ankara
    Ultimate Bomber
    Flippo The Clown
    The German Eagle
    Criss Riot
    Patrick „The Bonecrusher“ Zimmerman
    „Precious“ Michael Phoenix
    Flash Christian
    Impulz
    The Punisher
    Wild Man
    Master J
    The Insane Killer
    Dr. Carsten Crank
    Berengar The Nordic Warrior
    Masked Defender
    The Sergeant
    Nemesis
    ACW Wild Christmas 2010
    am 04. Dezember 2010, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
    Leitermatch um die ACW World Tag Team Title:
    "Die deutsche Catch-Ikone" Boombastic + Viper (w/Argjend Qufaj + Sören Reuter) besiegten Modern Takedown (Flash Christian + Impulz) (C) --- TITELWECHSEL !!!
    Lumberjack Match um den ACW World Title:
    Nok Su Kau (C) (w/Eric Schwarz, Berengar, Flash Christian, Impulz + The German Eagle) besiegte "Lord of Excellence" Sören Reuter (w/Argjend Qufaj, Boombastic, Viper + The Punisher)
    Neueste Ergebnisse
    Neueste Galerien
    Neueste Videos
    Neueste Profile
    ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube