Kämpfe von Crazy Sexy Mike (Profil)

1998

ACW Wild Christmas 1998
am 13. Dezember 1998, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Thunder besiegte Crazy Sexy Mike
Nun kam es zum Aufeinandertreffen zweier verfeindeter Berliner. Die beide kommen ebenfalls von der GWF (German Wrestling Federation) aus Berlin. Gleich bei seinem Einzug in den Ring machte Crazy Sexy Mike durch einige Gesten klar, was er vom anwesenden Publikum hielt; nämlich gar nichts. Auch der Beginn des Kampfes interessierte in zunächst sonderlich wenig, was er dadurch verdeutlichte, daß er erstmal in der ersten Reihe Platz nahm und in all seiner Gemütlichkeit im Programmheft blätterte; was seinen verdutzten Gegner im Ring ziemlich blöd aussehen ließ. Zunächst einmal begann das ganze mit einigen hart angesetzten Haltegriffen. Doch mit zunehmender Kampfzeit entwickelte sich der Kampf zu einem wilden Brawl, welcher mit etlichen technisch ausgeführten Spots gespickt wurde. Auch ließ es sich Crazy Sexy Mike nicht nehmen, seine berühmt-berüchtigten Spielchen mit dem Publikum zu treiben, was die Stimmung unter den Fans nochmals aufheizte. Nach einem Big Splash und einer darauffolgenden Flying Clothesline (beide vom obersten Seil) sah es ganz nach einem Sieg für Crazy Sexy Mike aus, aber Thunder kam - zur Verwunderung aller - noch einmal raus. Letztenendes machte sich Thunder’s jahrelange Ringerfahrung bemerkbar und er konnte dieses interessante Match für sich entscheiden. Er pinnte seinen Gegner, nach einem Facebuster. Die Fans dankten es beiden mit lauten Beifallsbekundungen.
Wrestlerprofile: Crazy Sexy Mike

2001

ACW Doomsday III
am 16. Juni 2001, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Crazy Sexy Mike besiegte Sunnyboy Tank Top
Wrestlerprofile: Crazy Sexy Mike
ACW Universe Brawl 2001 - Tag 1
am 05. Oktober 2001, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Sarg Man of Steele Match:
Crazy Sexy Mike besiegte Nobody
Wrestlerprofile: Alex May | Crazy Sexy Mike
ACW Universe Brawl 2001 - Tag 2
am 06. Oktober 2001, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Man of Steele Viertelfinale:
The Iceman besiegte Crazy Sexy Mike
Wrestlerprofile: Crazy Sexy Mike | Iceman
ACW Wild Christmas 2001
am 15. Dezember 2001, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um die ACW Tag Team Titel:
Crazy Sexy Mike und Wesna besiegten Steel Command (C)

2002

ACW Saturday Night 8
am 19. Januar 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um die ACW Tag Team Titel:
Ghostbusters besiegten Crazy Sexy Mike und Wesna (C) durch Countout
Crazy Sexy Mike und Wesna behalten somit ihre Titel.
ACW Back Splash 2002
am 16. März 2002, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um die ACW Tag Team Titel:
Ahmed Chaer und Flyin` Dragon besiegten Crazy Sexy Mike und Wesna (C)
ACW Saturday Night 13 - Tag Team Night
am 18. Mai 2002, Pestalozzi Schule in Weinheim (alle Ergebnisse)
Match um die ACW Tag Team Titel:
Crazy Sexy Mike und Wesna besiegten Ahmed Chaer und Flyin` Dragon (C) durch Countout
Ahmed Chaer und Flyin` Dragon bleiben somit Tag Team Champions.
ACW Saturday Night 14
am 14. September 2002, Siedlerzentrum Schönau in Mannheim (alle Ergebnisse)
Match um den GWF Berlin Titel:
Flyin´ Dragon (C) besiegte Crazy Sexy Mike
Mike bestach neben seinen wrestlerischen Fähigkeiten erneut durch sein großes Mundwerk und Flyin´ Dragon durch seine waghalsigen Aktionen. Man konnte den beiden ansehen, daß sie sich kennen und nicht das erste Match gegeneinander bestritten, denn neben zahlreichen durchgeführten Offensivaktionen gab es auch eine hohe Anzahl an Kontern. Norbert Pusch rückte wieder einmal in den Mittelpunkt des Geschehens. Als der Dragon Mike pinnte zählte Pusch sehr zögerlich bis 3. Mike war der festen Meinung, daß seine Schulter in der Zwischenzeit den Boden verlassen hatte und Pusch hätte neu anzählen müssen. Er lies eines seiner berüchtigten Beleidigungsfeuerwerke gegen Pusch los und forderte, daß das Match fortgesetzt wird. Da Pusch eh nicht gerne Publikumslieblinge als Sieger sieht, läutete er das Match noch einmal an - aber an dem Ausgang änderte sich nichts, denn nur kurz danach mußte sich Mike endgültig geschlagen geben. Ahmed Chaer kam in den Ring um seinem Partner zum Sieg zu gratulieren, doch dazu blieb nicht viel Zeit, denn T.N.T. nutzte die Chance für eine Attacke als Vorgeschmack auf den War of the Champions.
Wrestlerprofile: Crazy Sexy Mike | Flying Dragon
ACW War of the Champions 2002
am 28. September 2002, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Cruiserweight Match:
Crazy Sexy Mike (w/ Wesna) besiegte Jose Lopez
Mike versuchte wieder einmal vor dem Match seinen Gegner mit Worten den Schneid abzukaufen. Doch damit erreichte er sein Ziel nicht - im Gegenteil. Lopez war nur noch motivierter und das Publikum feuerte ihn an. Beide Wrestler hielten sich nicht mit waghalsigen Aktionen im und außerhalb des Ringes zurück, wobei Mike immer bemüht war die Geschwindigkeit aus dem Match zu nehmen, um Wesna für unfaire Attacken in´s Match zu bringen. Ein solcher Eingriff verhalf Mike auch zum Sieg. Nach einem Superplex gegen Lopez landete Wesna mit einem Splash aus der gegenüberliegenden Ringecke auf Lopez. Mike konnte den Mexikaner pinnen und seinen Sieg feiern.
Wrestlerprofile: Crazy Sexy Mike | José Lopez | Wesna

2003

ACW Saturday Night 18 - Tag Team Night
am 10. Mai 2003, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
ACW gegen EWC:
Crazy Sexy Mike (EWC) besiegte Mr. Boombastic (ACW)
Referee dieses Matches, das erst nach einem langen Wortgefecht der beiden Kontrahenten beginnen konnte, war Norbert Pusch. Nachdem Mike immer mehr Hinhaltespielchen zusammen mit dem Referee versucht hatte, stürmte Mr. Boombastic mit einer Serie von Schlägen auf auf Mike ein und begann so das Match. Norbert Pusch und Crazy Sexy Mike wirkten wie ein eingespieltes Paar, denn Pusch ließ Mike immer Hintertürchen für illegale Aktionen oder Eingriffe von Mike´s Begleiterin Wesna offen. Mike verlagerte seine Angriffe auf das linke Bein von Mr. Boombastic und erarbeitete sich so einen Vorteil. Trotz aller Unfairness konnte Mr. Boombastic immer wieder Offensivaktionen starten. Doch immer wieder halfen Wesna, der EWC Commissioner oder Norbert Pusch mit, um die Wirkung der Offensivaktionen verpuffen zu lassen. Nichts desto trotz hatte Mr. Boombastic Mike nach einem Top Rope Splash besiegt, wenn Pusch das Cover nicht in Zeitlupe gezählt hätte. Ein Sunset Flip von Mr. Boombastic hätte wieder eine Entscheidung bringen können, doch ein Eingreifen von Wesna gefolgt von einem Death Valley Driver gegen Boombastic verhinderte einen Sieg für die ACW. Als Quittung kassierte Wesna widerum einen Death Valley Driver. Beim insgesamt dritten Sunset Flip hielt Norbert Pusch Mike fest, verhalf ihm dazu sich auf Boombastic zu knien und zählte den Pinfall in Rekordzeit durch. Die Wut gegen die EWC und ihre üblen Machenschaften, die sich während des ganzen Matches in Mr. Boombastic gebildet hatte, entlud sich einem Top Rope Big Splash gegen den Referee.

2004

ACW/EWC Summer Heat 2004
am 24. Juli 2004, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Tag Team Match:
Team Deutschland besiegte Paul Burchill und Crazy Sexy Mike

2005

ACW Wrestling Challenge IV
am 09. April 2005, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Kampf um den ACW Wrestling Challenge Titel
Special Referee: "Master J" Jens Wagner
Tag Team Match:
Crazy Sexy Mike & "Sensational Superstar" Alex May (C) vs Jack Xavier & "Braveheart" Toby Nathland
No Contest - nachdem der neue Commisioner Marc the Lumberjack das Match abbrach.
ACW Wrestling Challenge V
am 11. Juni 2005, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Kampf um den ACW Cruiserweight Titel:
Jack Xavier (C) besiegte Crazy Sexy Mike
Wrestlerprofile: Crazy Sexy Mike | Jack Xavier
ACW Saturday Night Special
am 08. Oktober 2005, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
Nr. 1 Contender - 8-Men-Tag-Team-Elimination-Match:
Crazy Sexy Mike + Mr. Boombastic + Bad Bones John Kay + Matthias Treu vs. "Braveheart" Toby Nathland + Bernd Föhr + Jose Lopez + Farmer Joe endete als No Contest
  • 1. Bernd Föhr eliminiert Mr. Boombastic
  • 2. Bad Bones John Kay eliminiert Bernd Föhr
  • 3. Bad Bones John Kay eliminiert Farmer Joe
  • 4. Jose Lopez eliminiert Bad Bones John Kay
  • 5. "Braveheart" Toby Nathland eliminiert Matthias Treu
  • 6. "Braveheart" Toby Nathland und Crazy Sexy Mike endete in einem Double Count-Out
Kampf um den ACW Wrestling Challenge Titel - Four-Corners-Elimination-Match:
"Braveheart" Toby Nathland besiegte "Sensational Superstar" Alex May (C), Crazy Sexy Mike & Matthias Treu -- TITELWECHSEL !!
Nathland musste in diesem vom ACW Commissioner Marc the Lumberjack festgelegten Kampf alle drei Gegner pinnen um Champion zu werden. Der ACW-Chef war sich so sicher, dass Nathland dies nicht packen würde, dass er bei einem möglichen Sieg des Youngsters von seinem Posten zurücktrete. Nachdem Nathland das schier Unmögliche schaffte, verabschiedete sich Marc the Lumberjack nach Glückwünschen an Toby von seinem Commissioner-Posten.

2011

ACW Doomsday VIII
am 17. September 2011, AC Sportpark in Weinheim (alle Ergebnisse)
ACW World Tag Team Title Match:
"The Brothers of Doom" (The Insane Killer + Dr. Carsten Crank) (C) (w/Jade) besiegten Decent Society (Ahmed Chaer + Crazy Sexy Mike) via DQ
30 Mann Battle Royal um den Nr.1-Herausforderer auf den ACW World Heavyweight Title bei Wild Christmas:
Sieger: Nok Su Kau

- Viper ging auf seinen Mentor Boombastic los, was in einer Prügelei der Beiden endete
- Bam feierte nach über vier Jahren Pause mit mehrfachen Knieoperationen seine Rückkehr in einen Wrestlingring
- Ulf Herman schaltete backstage Dietrich Donazius Rasputin aus und nahm dessen Platz in der Battle Royal ein um sich an Berengar zu rächen
- Jonny Storm opferte sich für den späteren Sieger Nok Su Kau, in dem er ihn zur Seite stiess und dadurch von Sören Reuter eliminiert wurde
Reihenfolge der Teilnehmer:
01. "Die deutsche Catch-Ikone" Boombastic
02. Binairial
03. Viper
04. "The Prodigy" DenKo
05. The German Eagle
06. Aslan Ankara
07. "The Romantic Egotist" CorVus
08. Bam
09. Masked Defender #1
10. "Precious" Michael Phoenix
11. Shaggy
12. Nemesis
13. Criss Riot
14. Pascal "T-ACE" Spalter
15. Ahmed Chaer
16. Wild Man
17. Dr. Carsten Crank
18. "The Wonderkid" Jonny Storm
19. Crazy Sexy Mike
20. Berengar The Nordic Warrior
21. The Punisher
22. Ulf Herman
23. The Insane Killer
24. Master J
25. Jade
26. Masked Defender #2
27. The Sergeant
28. Sören Reuter
29. Flippo The Clown
30. Nok Su Kau
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube