Wrestler:
Business Man
Business Man
Matchübersicht von Business Man
Daten:
Nationalität: Deutscher
Herkunft: Ilvesheim, Deutschland
Größe: 1.84 Meter
Gewicht: 90 Kilogramm
Finisher: Big-Splash
In der ACW seit: 1998
Karriereende: 2001
Gruppierungen: Business Connection
Erfolge:
31. Juli 1999: ACW World Heavyweight Champion
18. März 2000: BCW Champion
Wissenswertes:
  • ist eines der ACW Gründungsmitglieder
Karriere:
  • besiegte in seinem ersten offiziellen Kampf im AC-Sportpark in einem Nr. 1-Herausforderer Match bei Wild Christmas 1998 Argjend Qufaj
  • besiegte bei Doomsday I den Head Hunter (Alex May) und forderte daraufhin die Vertragsunterzeichnung für den Titelkampf, welchen er am späteren Abend noch erhalten sollte
  • konnte die Titelchance trotz Hilfe des Special-Referees Dircor nicht nutzen und verlor gegen den damaligen Heavyweight Champion Lumberjack
  • bei einer Promo-Show des ACW im elsäßischen Mothern besiegte der Business Man den Champion in einem Sargmatch und holte sich den ACW Heavyweight Titel
  • gründete und leitete die Business Connection, welcher u.a. Dircor, Kong, German Patriot (Toby Nathland), Kosta Kaperdos, der Gangsta und der Head Hunter (Alex May) angehörten
  • der Rückkampf beim Universe Brawl gegen den Lumberjack wurde abgebrochen, nachdem der Special-Referee Head Hunter, ein enger Freund des Lumberjacks, sich gegen ihn wandte und zum Gefolge des Business Man wurde
  • bei der gemeinsamen Veranstaltung des ACW mit Power-Wrestling, Wild Christmas 1999, zerriss der Business Man die Wrestling Fachzeitschrift öffentlich im Ring und zog sich den Zorn der anwesenden Redakteure zu
  • es wurde ein Kopfgeld an diesem Abend auf den Business Man angesetzt. Im Titelkampf gegen den Champion konnte der German Patriot (Toby Nathland) und der Sergeant ihre Chance nicht nutzen
  • erst Dircor, welcher sich von der Connection löste, schaffte es am späteren Abend dem Business Man den Gürtel zu entreissen
  • stellte bei Backsplash im März 2000 seinen eigens angefertigten Gürtel vor, den BCW (Biggest Championship Wrestling) Titel
  • in einem Title vs. Title Match gegen den SWF City Champion Lumberjack gewann der Business Man. Somit wurde der SWF Titel abgeschafft und der BCW Title offiziell vom ACW Office genehmigt
  • schaffte es zwischen Backsplash und Doomsday II dem amtierenden Heavyweight Champion Dircor den Titel aberkennen zu lassen. Grund war ein Vertragsbruch und das entsprechende Schlupfloch in der Vertragsklausel
  • schied jedoch im Turnier von Doomsday II am 1. Tag gegen Dircor aus
  • setzte seinen BCW Title am 2. Tag in einem Four Corners Match gegen den Sergeant und seinen beiden Business Connection Mannen, The Gangsta und der German Patriot (Toby Nathland) aufs Spiel. Der German Patriot schaffte es tatsächlich den Sieg und den Titel einzufahren, weigerte sich daraufhin den Gürtel an seinen Boss zurückzugeben. Dies bedeutete den Rauswurf aus der Gruppierung
  • wurde im Single Match um den BCW Gürtel bei Wild Christmas disqualifiziert und konnte somit "seinen" Titel nicht zurückgewinnen
  • musste aufgrund einer langwierigen Krankheit, dem Pfeifferischen Drüsenfieber, pausieren. In dieser Zeit wurden die Belange der Connection von Dircor übernommen, welcher sich als der Initiator der Business Connection seit Beginn an entpuppte
  • der Business Man kehrte im Juni 2006 als einer der vier Ghostbuster im Match 4 Lumberjacks vs. 4 Ghostbusters zurück. Mit 25 kg weniger auf den Rippen und in blendender Verfassung präsentierte sich der Business Man erstmals fanfreundlich
  • traf eine Veranstaltung später im Man of Steele Qualifikationskampf auf Marc the Lumberjack, verlor jedoch das Match
  • auch ein Street Fight im RÜckkampf bei Saturday Night 6 konnte der Business Man, welcher zeitweise auch als B-Man antrat, nicht für sich entscheiden
  • gewann beim Universe Brawl, zusammen mit seinem Partner Nobody (Alex May), eine Tag Team Battle Royal, an der insgesamt fünf Teams teilnahmen
  • trat nochmal in einem Four Corners Match im November 2001 auf Marc the Lumberjack, Robb the Steamhammer und den Sieger des Kampfes Dircor
  • gab letztendlich in einem Four Corners Surprise Match bei Wild Christmas 2001 seinen Abschiedskampf und besiegte Marc the Lumberjack. Danach zog er sich ins Privatleben zurück
  • kehrte für die ACW Classic Show im Mai 2006 nochmals in den Ring zurück um "seinen" BCW Title gegen den Lumberjack zu verteidigen. Er verlor jedoch ein Match mit verbundenen Augen und musste den Gürtel an Norbert Pusch übergeben
  • nahm, zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter, an der Galaveranstaltung einen Tag vor Wild Christmas 2008 zu Ehren des 1. Mitgliedes der ACW Ruhmeshalle, Dircor, als Gast teil
Alle Bilder der Wrestler stehen unter dem Copyright des Athletik Club Wrestling und dürfen ohne Nachfrage nicht weiterverwendet werden.
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube