ACW Summer Fest 2003
am 28. Juni 2003 in Weinheim (27 Bilder) (alle Ergebnisse)
Falls Count Anywhere Match:
Ulf Herman besiegte Flash Barker
Wie es schon fast für Engländer Tradition zu sein scheint, riss der Londoner Barker zuerst mal das Mundwerk auf und verkündete, daß er besser ist als jeder Deutsche, vor allem besser als Ulf Herman. Er soll jetzt in den Ring kommen, dann wird er ihm zeigen aus welchem Holz er geschnitzt ist. Dem Hannoveraner kam diese Einladung gerade recht genau wie die Bestimmung, daß Pinfalls überall in und um der Halle zählen, denn so kann er problemlos auf seine geliebten Spielzeuge zurückgreifen, die er unter dem Ring findet. Der bullige Barker, der neben Wrestling auch noch sehr erfolgreich Shootfighting betreibt, setzte auf sein Wissen und hielt Herman mit Arm- und Beinhaltegriffen im Schach. Herman dachte nicht im Traum daran aufzugeben und kämpfte sich konsequent aus jedem Aufgabegriff heraus. Dann kamen die besagten "Spielsachen" zum Einsatz. Neben einem Schneeschieber, zwei Hockeyschlägern, einer Mülltonne und einem Absperrhütchen kam auch eine überdimensionale Hartplastikflasche eines Wasserspenders zum Einsatz. Die beiden Wrestler schenkten sich dabei nichts und gaben alles. Ein weiteres Highlight dieses Kampfes war der draußen aufgebaute Swimming Pool mit kaltem Wasser in dem beide baden gingen. Nachdem die Beiden nun klatschnass waren, kämpften sie sich ihren Weg langsam in den Ring zurück. Dort gelang Ulf der Sieg nach einem Piledriver und er ließ sich, immer noch durchnässt, gebührend vom Publikum feiern. Er hatte letzlich auch noch ein paar Worte für den Bambikiller übrig, und sagte dem an den Ring gekommenen Österreicher, daß wenn er ein Match um den ACW Titel möchte, dann muß er erst an Ulf Herman vorbei - sofern er den Mut dazu hat.
Wrestlerprofile: Flash Barker | Ulf Herman
    
    
    
    
    
    
 
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube