ACW Doomsday VIII
am 17. September 2011, AC Sportpark in Weinheim - Bildergalerie - Videos
ACW World Cruiserweight Title Match:
Criss Riot (C) besiegte Nemesis
Nach dem Kampf schleuderte Nemesis dem Champion sein "Crazy White Stuff" ins Gesicht und verliess mit Riot´s Titel die Halle.
Wrestlerprofile: Criss Riot | Nemesis
Es folgte die Live-Auslosung der beiden Namen, welche in einem Match um den Startplatz "1" und "30" der Doomsday Battle Royal später am Abend gegeneinander antreten durften. Ein Fan zog aus der Lostrommel die ACW´ler Boombastic und Nok Su Kau !!
"The Prodigy" DenKo besiegte Binairial (w/Master J)
Es folgte ein Backstage-Video, in welchem sich Boombastic über Nok Su Kau lustig machte. Sein Partner Viper hingegen war sauer auf die "Deutsche Catch-Ikone" und warf ihm den Verlust der World Tag Team Titel vor. Boombastic liess sich diese Anschuldigungen von seinem Schüler nicht gefallen und verpasste ihm eine Ohrfeige. Schliesslich kam Argjend Qufaj hinzu, welcher seine Leute aufforderte gemeinsam zum Ring zu gehen.

Nachdem die komplette Qufaj´s Revolution (inkl. Jonny Storm) im Ring angekommen war, erklärte Qufaj, dass er sich so sicher sei den World Heavyweight Title gegen Ulf Herman zu verteidigen, dass er schon jetzt den ACW Wrestling Challenge Title, wie vom ACW Office gefordert, abgebe. Jedoch nur er allein würde als ACW Commissoner entscheiden wie und an wen er den Gürtel übergibt. Qufaj wandte sich an einen sichtlich aufgebrachten Viper und sagte ihm, dass er sich zusammen mit dessen Lehrmeister Boombastic etwas überlegt habe was ihn heute sehr glücklich und stolz machen werde. Daraufhin übergab Argjend den ACW Wrestling Challenge Title an Boombastic und krönte ihn zum neuen Champion !! Viper war fassungslos und verliess noch während der Promo den Ring und die Halle, während ihn sein Partner verständnislos versuchte zum Bleiben zu überreden.

Qufaj wandte sich dann an Jonny Storm und erklärte, dass er sich von ihm nicht auf der Nase rumtanzen lasse. Jonny sollte akzeptieren in der Revolution zu sein, doch anstelle dessen kostete er beim Universe Brawl der Gruppierung die Chance Nok Su Kau und Ulf Herman auf ewig loszuwerden. Als Strafe setzte der Anführer der Revolution ein Handicap-Match gegen Sören Reuter und den Punisher an, was im Anschluss angeläutet wurde.
Handicap Match:
"Lord of Excellence" Sören Reuter + The Punisher besiegten "The Wonderkid" Jonny Storm
Nach dem Kampf hielten Reuter und der Punisher Storm fest, während Argjend ihn beschimpfte und ohrfeigte. Nok Su Kau kam zum Ring geeilt um seinem damals besten Freund zu Hilfe zu kommen. Anschliessend kam es zu einem ersten Annäherungen einer Versöhnung in Form eines Handschlags.
Nachdem Nok Su Kau und Jonny Storm die Halle verlassen hatten, kam erneut Argjend Qufaj mit einem Referee zum Ring. Er erklärte, dass er den World Heavyweight Gürtel, welchen er um seine Hüften trägt nicht, länger akzeptieren möchte. Diesen Gürtel haben unwürdige Leute wie Nok Su Kau, Ulf Herman und Eric Schwarz getragen, deren Namen sogar in den Gürtel eingraviert sind. Qufaj liess sich vom Ringrichter den neuen ACW World Heavyweight Title übergeben, welchen der Offizielle in einem Sack bei sich hatte. Dieser Gürtel wäre der einzig wahre Titel im Euro-Wrestling und würde nun nur von Argjend Qufaj getragen.
Wrestlerprofile: Argjend Qufaj | Jonny Storm | Nok Su Kau
Triple Threat Match:
Master J besiegte Pascal "T-ACE" Spalter und "The Romantic Egotist" CorVus
Wrestlerprofile: CorVus | Master J | T-Ace
Match um die Startplätze "1" und "30" in der Doomsday Battle Royal:
Nok Su Kau besiegte "Deutsche Catch-Ikone" Boombastic
ACW World Tag Team Title Match:
"The Brothers of Doom" (The Insane Killer + Dr. Carsten Crank) (C) (w/Jade) besiegten Decent Society (Ahmed Chaer + Crazy Sexy Mike) via DQ
No-DQ Match um den ACW World Heavyweight Title:
Argjend Qufaj (C) (w/The Punisher) besiegte Ulf Herman
Qufaj profitierte von der tatkräftigen Unterstützung des riesigen Punishers. Plötzlich kam Berengar The Nordic Warrior zum Ring und baute sich vor dem Punisher auf, drehte sich jedoch um und ging zusammen mit dem Maskenmann der Revolution auf Ulf Herman los. Nachdem sie den Hannoveraner gemeinsam durch eine Holzplatte beförderten sicherte sich der listige Champion den Sieg.
30 Mann Battle Royal um den Nr.1-Herausforderer auf den ACW World Heavyweight Title bei Wild Christmas:
Sieger: Nok Su Kau

- Viper ging auf seinen Mentor Boombastic los, was in einer Prügelei der Beiden endete
- Bam feierte nach über vier Jahren Pause mit mehrfachen Knieoperationen seine Rückkehr in einen Wrestlingring
- Ulf Herman schaltete backstage Dietrich Donazius Rasputin aus und nahm dessen Platz in der Battle Royal ein um sich an Berengar zu rächen
- Jonny Storm opferte sich für den späteren Sieger Nok Su Kau, in dem er ihn zur Seite stiess und dadurch von Sören Reuter eliminiert wurde
Reihenfolge der Teilnehmer:
01. "Die deutsche Catch-Ikone" Boombastic
02. Binairial
03. Viper
04. "The Prodigy" DenKo
05. The German Eagle
06. Aslan Ankara
07. "The Romantic Egotist" CorVus
08. Bam
09. Masked Defender #1
10. "Precious" Michael Phoenix
11. Shaggy
12. Nemesis
13. Criss Riot
14. Pascal "T-ACE" Spalter
15. Ahmed Chaer
16. Wild Man
17. Dr. Carsten Crank
18. "The Wonderkid" Jonny Storm
19. Crazy Sexy Mike
20. Berengar The Nordic Warrior
21. The Punisher
22. Ulf Herman
23. The Insane Killer
24. Master J
25. Jade
26. Masked Defender #2
27. The Sergeant
28. Sören Reuter
29. Flippo The Clown
30. Nok Su Kau
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro YouTube