ACW Universe Brawl Results: Bam löst „Title Shot Ticket“ ein – Neue Mitglieder von „Best of British Wrestling“ – Drei Titelkämpfe am 17. Mai in Michelstadt
(14.04.2014) Bevor der Athletik Club Wrestling am 17. Mai 2014 mit der 30. Saturday Night Veranstaltung in der Odenwaldhalle Michelstadt gastiert, präsentierte die Weinheimer Promotion vergangenen Samstag „ACW Universe Brawl“ im Weinheimer Sportpark.

Im Fokus stand natürlich das jährliche Turnier um den ACW German Title. Der amtierende Titelträger “The Prodigy“ DenKo konnte sich im Halbfinale durchsetzen und war somit nur noch einen Sieg der Titelverteidigung und einem weiteren Jahr als ACW German Champion entfernt. Im Finale musste er sich aber, nach einem unfairen Eingriff von außerhalb, Jorge Castano von “Best of British Wrestling geschlagen geben. Doch damit war die Veranstaltung noch nicht zu Ende.

Die Begründung, sowie alle Ergebnisse und Informationen in unserem folgenden Bericht rund um den Event „ACW Universe Brawl“:

Die Veranstaltung begann nach der Begrüßung durch Ringsprecher Alex Cee mit einer Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen WWE Hall of Famer Jim „Ultimate Warrior“ Hellwig. Danach machte sich Boombastic, samt seinen Schülern The Red Rage und Binairial in Alltagskleidung auf den Weg zum Ring.
Boombastic versicherte dem Publikum, dass er jetzt nicht als der Mann im Ring stehe, den alle hassen, sondern als Privatmensch. Als eine Person, welche bereits seit 15 Jahren treue Dienste für den ACW leistet, die Promotion immer nach außen vertritt und lange Jahre als Trainer im AC Weinheim tätig ist. Kein anderer wäre so lange loyal dem ACW zur Seite gestanden wie er. Anschließend legte Boombastic erneut die Fakten und Beweise auf den Tisch und erzählte noch einmal warum sich Nok Su Kau in seinen Augen gegen den ACW stellt, ein falsches Spiel mit Fans und Kollegen treibt und mit den Leuten von „Best of British Wrestling“ zusammen arbeitet. Er forderte Nok Su Kau auf zum Ring zu kommen und all seinen Fans ins Gesicht zu lügen oder Rede und Antwort zu stehen. Zuerst passierte nichts, doch einige Zeit später ertönte die Musik von Nok Su Kau und er erschien auf der Rampe. Jedoch drehte er sich wortlos wieder in Richtung Backstagebereich, was ihm einige Buhrufe der Fans einbrachte. Boombastic forderte weiter eine Erklärung bis ein aggressiver Nok Su Kau sagte, dass er sowas wie ein richtiger Mann klärt und zwar im Ring. Er forderte die Bruderschaft zu einem Tag Team Title Match später am Abend heraus. Ohne weiter auf die eigentlichen Beschuldigungen von Boombastic einzugehen verließ der „weiße Krieger“ die Halle.

Tag Team Match:
High Voltage (Bam & Shaggy) besiegten „The Dukes“ Danny Ace & Dean Walker
Dean Walker verletzte sich nach nur wenigen Minuten Kampfzeit und konnte sich gegen den Pin von Bam nicht wehren. Später am Abend gab man für alle Zuschauer Entwarnung, da nichts Schwerwiegendes passiert ist.

Halbfinale im ACW German Title Turnier:
Jorge Castano (w/Steve Morocco) (BOBW) besiegte Dean Jazzman (GWP)

In einem Videosegment aus dem Backstagebereich waren The Red Rage und Binairial zu sehen, welche sich bereits für das World Tag Team Title Match besprachen und Pläne schmiedeten um die Titel in die Bruderschaft zu holen. Der Anführer der „Brotherhood of Disordered Souls“ Boombastic kam hinzu und teilte seinen Schülern mit, dass er, aufgrund seiner langjährigen Erfahrung, den Kampf selbst bestreiten werde. Als Partner wählte er Binairial, was The Red Rage sichtlich verwunderte. Auf die Frage von The Red Rage welchen Kampf er dann am Abend bestreiten würde teilte ihm Boombastic mit, dass er noch eine „Graupe“ habe ausfindig machen können, welchen er als Gegner für den Mannheimer organisiert habe. Während Boombastic und Binairial den Raum verließen blieb ein verdutzter The Red Rage in der Umkleide zurück.

Halbfinale im ACW German Title Turnier:
“The Prodigy“ DenKo (C) (ACW) besiegte Mr. Horny (BWA)

Single Match:
The Red Rage (w/“Deutsche Catch-Ikone“ Boombastic) besiegte Nam
Nach dem Sieg wollte Boombastic mit seinem Schüler feiern, doch dieser zeigte sich sehr sauer auf seinen Mentor für den von ihm arrangierten Kampf und den Ausschluss aus dem Tag Team Title Match. Nachdem The Red Rage die Halle ohne die „Deutsche Catch-Ikone“ verlassen wollte, hielt dieser seinen Zögling auf und nach einem kurzen Wortgefecht vertrug man sich augenscheinlich per Handschlag wieder.

ACW World Tag Team Title Match:
“Brotherhood of Disordered Souls“ („Deutsche Catch-Ikone“ Boombastic & Binairial) besiegten Sidekicks (Nok Su Kau & „Wonderkid“ Jonny Storm) (C) --- TITELWECHSEL !!!
Boombastic brach einen Pinversuch an Nok Su Kau nach seinem „Boombastic Smasher“ (Cutter) ab, da sich Steve Morocco und Jorge Castano von „Best of British Wrestling“ (BOBW) auf den Weg zum Ring machten. Nachdem Boombastic einige Worte an die Briten richtete rollte Nok Su Kau den unachtsamen Boombastic ein, was jedoch nicht zum Sieg ausreichte. Kurze Zeit später wurde der Ringrichter durch den „Hand Spring Splash“ von Nok Su Kau versehentlich ausgeknockt. Diese Möglichkeit nutzten Morocco und Castano in den Ring zu kommen und sich vor Boombastic aufzubauen. Jedoch kam es anders als einige Fans dachten: Castano schlug blitzschnell Jonny Storm vom Mattenrand auf den Hallenboden, wo Binairial ihn anschließend mit Handschellen an das Ringseil fesselte. Danach traten die Briten, gemeinsam mit Boombastic, weiter auf Nok Su Kau ein. Morocco und Castano hielten den „weißen Krieger“ auf dem Ringboden fest, während Boombastic mit seinem Top Rope Big Splash den Sack zumachte. Binairial zog den immer noch angeschlagenen Referee zum Pin, welcher geschwächt den Three Count durchzählte. Nach dem Sieg und Titelwechsel befreiten BOBW Jonny Storm von den Handfesseln. Steve Morocco machte seinem Landsmann klar, dass es für ihn viel besser sei seinem Land und dessen Historie treu zu bleiben und verlangte von Storm sich von Nok Su Kau zu trennen und mit einem Stuhl auf ihn einzuschlagen. Während BOBW immer wieder Jonny zu diesem Schritt aufforderten haderte dieser lange Zeit mit sich, entschied sich jedoch letztlich seine Landsmänner und die Bruderschaft aus dem Ring zu vertreiben und stellte sich auf die Seite von Nok Su Kau und des ACW.

Nach einer Pause folgte ein weiterer Videoeinspieler. In diesem sah man “Precious“ Michael Phoenix, zusammen mit seinem Kumpel “It-Boy“ Ken Floyd, welche sich auf den Weg zur Umkleide des Insane Killer machten. Nachdem sie sicherstellten, dass die Umkleide nicht besetzt war, holte Ken Floyd eine eine Flasche mit Schlafmittel heraus und schlich in die Kabine, während Phoenix im Gang „Schmiere“stand. Nach getaner Arbeit eilten beide aus dem Sportpark. Dort forderte Michael Phoenix Ken Floyd auf ihm jetzt das andere Getränk zu geben, was ihn für das anstehende Match aufputschen soll. Plötzlich realisierte Ken Floyd, dass er versehentlich die Mittel vertauscht habe. Beide eilten noch einmal zurück um den Patzer rückgängig zu machen, jedoch mussten sie durch die Glastür feststellen, dass der Insane Killer gerade auf einem Sackkarren und in einer Zwangsjacke in seine Umkleide geschoben wurde.

Single Match:
Viper besiegte Steve Morocco (w/“Deutsche Catch-Ikone“ Boombastic + Jorge Castano)
Nachdem die Begleiter von Morocco in den Kampf eingriffen wurde der Engländer disqualifiziert. Viper wurde weiter attackiert, jedoch eilten Nok Su Kau und Jonny Storm dem ACW´ler zur Hilfe. Anschließend forderte Nok Su Kau für den 17. Mai in Michelstadt einen Street Fight gegen Boombastic, welchem dieser nach kurzem Überlegen auch einwilligte.

Es folgte die “It-Zone“ mit dem Gastgeber “It-Boy“ Ken Floyd. Da die eigentlich vorgesehenen Gäste Nok Su Kau & Jonny Storm anhand der abendlichen Vorgänge nicht mehr notwendig waren, machte sich Ken Floyd kurzerhand über Stella lustig. Die Schwester von Rocky Lottatore kam zum Ring und forderte den „It-Boy“ aufgrund der Beleidigungen zu einem Match heraus. Ein siegessicherer Floyd nahm diesen Kampf an.

Intergender Match:
Stella besiegte „It-Boy“ Ken Floyd
Der Niederlage kam überraschend für den „It-Boy“ nach einem schnellen Einroller mit anschließender Brücke von Stella. Ken Floyd zeigte sich lange sehr schockiert und beschwerte sich einige Male beim Ringrichter.

Non Title Match:
The Insane Killer besiegte „Precious“ Michael Phoenix (C)
Mit diesem Sieg sicherte sich der Insane Killer einen weiteren Kampf um den ACW World Heavyweight Title für den 17. Mai bei Saturday Night 30 in Michelstadt.

Tag Team Match:
Dark Mind Society (Berengar & Nemesis) (w/Deydra) besiegten Criss Riot & Rocky Lottatore (w/Stella)
Während Nemesis den Ringrichter ablenkte blendete Deydra Criss Riot mit dem „Crazy White Stuff“, wonach Berengar den Sieg am „Pokerface des ACW“ einfahren konnte. Somit verdiente sich die Dark Mind Society zwei Titelkämpfe für den kommenden Event. In Michelstadt wird Nemesis auf den amtierenden World Cruiserweight Champion Rocky Lottatore treffen und Berengar wird versuchen den ACW Wrestling Challenge Title von Criss Riot zu gewinnen. Aufgrund des Eingriffs handelte jedoch ACW Commissioner Argjend Qufaj umgehend und suspendierte Deydra für Saturday Night 30 am 17. Mai !!!

Finale im ACW German Title Turnier:
Jorge Castano (w/“Deutsche Catch-Ikone“ Boombastic & Binairial) (BOBW) besiegte „The Prodigy DenKo (C) (ACW)
Während Binairial den Ringrichter ablenkte verpasste Boombastic DenKo einen Tritt in die Weichteile, welchen Castano zu einem Einroller und dem Sieg, sowie dem daraus resultierenden Titelgewinn, nutzen konnte. Die Feier der Gruppierung von „Best of British Wrestling“ dauerte jedoch nicht lange, denn Bam machte sich zur Freude der Fans auf den Weg zum Ring und löste sein erst im Februar gewonnenes „Title Shot Ticket“ ein !!!. Da das Ticket auch für einen Titelkampf auf den eigentlichen Turniertitel gültig ist musste Castano seinen ACW German Title noch am selben Abend aufs Spiel setzen.

ACW German Title Match:
Bam besiegte Jorge Castano (C) (w/“Deutsche Catch-Ikone“ Boombastic & Binairial) – TITELWECHEL !!!
Nach dem Titelwechsel kamen alle Publikumslieblinge aus dem Backstagebereich in den Ring und feierten mit den neuen ACW German Champion Bam.

Wir danken allen Zuschauern für Ihr Kommen, sowie allen Aktiven, Helfern und unserem Produktionsteam, welches bereits an der DVD zu diesem Event arbeitet. Die nächste Veranstaltung findet am 17. Mai in Michelstadt statt. Weitere Infos zu „ACW Saturday Night 30“ in unserem nächsten Update.
Weitere News
ACW Universe Brawl: Tag Team Action – Nok Su Kau und Jonny Storm in der „It-Zone“ – ACW vs. BOBW
(09.04.2014) Erst vor wenigen Tagen feierte der Athletik Club Wrestling seinen 16. Geburtstag und lädt alle Fans am (...)

ACW Universe Brawl: Chancen auf Titelkämpfe für Insane Killer und DMS – ACW mit erstem Event in Michelstadt/Odenwald am 17. Mai !!!
(27.03.2014) Samstag in zwei Wochen, genauer gesagt am 12. April, begrüßt der ACW alle seine Fans zum zweiten Event (...)

ACW Universe Brawl: Wrestler aus vier Promotions im German Title Turnier – Steht Nok Su Kau in Verbindung mit den Engländern von „Best of British Wrestling“??
(20.03.2014) Seit zwei Jahren wird nun der ACW German Title im Rahmen eines Turniers bei der Veranstaltung „Universe (...)

ACW Riptide VIII Results: Bam sichert sich „Title Shot Ticket“ im Leiterkampf – Phoenix verteidigt Heavyweight Title – Britische Wrestler sorgen für Verwirrung
(24.02.2014) Vergangenen Samstag eröffneten die Wrestler des Athletik Club Weinheim mit ihrem Event „ACW Riptide VIII“ (...)

Newsarchiv
Neueste Ergebnisse
Neueste Galerien
Neueste Videos
Neueste Profile
ACW-Pro RSS Feed ACW-Pro Twitter Feed ACW-Pro Facebook ACW-Pro MySpace ACW-Pro YouTube